Freiheit

Zeitqualität – Freiheit

Freiheit – ganz aktuell und in aller Munde.

Der 01.08.2020 wurde inzwischen von vielen Menschen als „Tag der Freiheit“ ausgerufen. In Berlin gibt es eine Großveranstaltung.

Folge Deiner inneren Stimme, ob Du Dich berufen fühlst oder eben nicht, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen. Nicht jeder hat in diesem Bewusstseinswachstumsprozess der Menschheit die gleiche Aufgabe. Manche wirken öffentlich und andere in der Stille. Keins davon ist besser oder schlechter. Jede einzelne Energie wird in diesem Prozess benötigt, damit die notwendigen Veränderungen stattfinden können.

weiterlesen …
Share Button

Abschied nehmen

Zeitqualität – Abschied nehmen

Mit jedem Moment, den wir voranschreiten in dieser Zeit der Bewusstwerdung ist es bedeutender sich von allem zu verabschieden, was dich in deinem Energielevel nach unten zieht.

Einzig als neutraler Zeuge schaffst du es dich ohne Energieverluste, neue Verwundungen und Verstrickungen durch chaotische, teilweise aggressive Geschehen zu bewegen.

Lass es denen, denen es gehört.

Wenn es dir nicht gelingt, dann ist es Zeit einen Termin bei deiner inneren Heilerin zu nehmen.

Denn die alten Geschehen, dort wo noch Anhaftungen, Blockaden, Emotionsstaus, Traumata und Schocks festsitzen, werden sich jetzt in Turbozeit für dich sichtbar machen.

weiterlesen …
Share Button

Hintergrundrauschen

Zeitqualität

Vordergründige Stille und das Hintergrundrauschen

Irgendwie sind wir schon das ganze Jahr gefühlt stillgelegt. Und trotzdem läuft auf der hintergründigen Ebene ganz viel ab. Umbauarbeiten sind im vollen Gang. Gerade jetzt während der 10 Portaltage am Stück passiert wieder besonders viel.

Ich habe es schon oft angesprochen, das meiste was abläuft, passiert auf der unsichtbaren Ebene.

weiterlesen …
Share Button

Paralleluniversum

Zeitqualität – Paralleluniversum

Manchmal purzelt am Morgen, kurz nach dem Aufwachen, einfach eine neue Zeitqualität aus mir heraus. Manchmal ist es ganz anders, dann zeigt sich mir im Umfeld ein ähnliches Muster oder eine sich wiederholende Gegebenheit öfter. Dadurch werde ich dann darauf aufmerksam. Synchronizität könnt man dazu sagen. In solchen Momenten fange ich an, über das nachzudenken, um die dahinterliegende Zeitqualität zu erfassen.

Wie Du siehst haben ich unterschiedliche Zugänge, wie meine feinstofflicheren Anteile mit mir kommunizieren. Das ist gut so, denn nicht immer bin ich in meiner höchsten Schwingung, wie wahrscheinlich die meisten von uns. In solchen Momenten klappt das eben mit der telepathischen Kommunikation nicht so gut bei mir und dann gibt es andere Wege, meine Aufmerksamkeit zu erlangen.

weiterlesen …
Share Button

Auf wen verlass ich mich

Zeitqualität

Auf wen verlasse ich mich?

Der gefühlte Druck, der auf uns einwirkt, oder schon lange auf jedem Einzelnen lastet nimmt stetig zu. Ich sehe viele Menschen im Umfeld, die sich leer und schwer fühlen.

In letzter Zeit höre ich öfter Aussagen wie: „Nach einem Tag Arbeit, fühle ich mich so leer, dass ich nur noch dasitzen kann.“ oder „Ich kann nicht mehr! ich brauche einfach nur mal Zeit um zur Ruhe zu kommen.“

Die Frage was ist gerade anders, dass es so Energieraubend empfunden wird?

Meines Erachtens hängt das damit zusammen, dass sich Einzelne, Teams, Firmen enorm anstrengen einen Zustand zu erreichen, wie vor dieser Corona-Wandlungszeit. Doch das wird sich so nicht wieder einstellen. Dieses Massenereignis ist genau dafür geschehen, dass wir als Menschheit einen Wandel vollziehen. Ein „weiter so wie bisher“ ist nicht mehr möglich.

weiterlesen …
Share Button

Gezeitenwechsel

Zeitqualität

Dein Selbstausdruck im Weltbild

Was ist WESENtlich?
Was ist WIRKlich?

Mit diesen beiden Fragen gehst Du gut durch die aktuelle Zeitqualität von Vollmond und Finsternis.

Während des Stabwechsels, wie im letzten Blogbeitrag angesprochen, wir sind mitten drin, dann wir die Beantwortung dieser Fragen, uns allen als Wegweiser dienen.

Das was dazu noch nicht geklärt ist, wird sich nun immer deutlicher und schneller zeigen. Solange bis Antworten gefunden werden und Entscheidungen getroffen sind. Die Bühnenstücke dazu werden bereits auf allen Ebenen dargeboten. Das können kleine alltägliche Aufführungen sein oder eben auch Schauspiele auf der Weltenbühne.

weiterlesen …
Share Button

Stabwechsel

Zeitqualität

Kennt Ihr das noch vom Staffellauf, kritisch war immer der Moment des Stabwechsels.
Wenn das nicht gepasst hat, war das Team ganz schnell raus.
Ich habe das Gefühl, wir befinden uns gerade in solch einem kritischen Moment. Auf allen Ebenen muss nun ein Stabwechsel stattfinden. Doch noch lange nicht sind an allen Stellen die zusammengekommen, die den Stab übergeben wollen und die die den Stab übernehmen wollen.

Gerade die, die den Stab übernehmen sollen, sind zum Teil noch gar nicht auf dem Posten. Was denen, die den Stab übergeben sollen, es umso schwerer macht sich zu verabschieden und ihre Posten zu verlassen.

weiterlesen …
Share Button

Unterm Teppich verborgen

Zeitqualität – Was liegt denn so unterm Teppich verborgen?

Alles wo immer noch der Deckel darauf gehalten wird, das wird sich nun nicht mehr unten halten lassen. Wir alle kennen solche Themen, die uns oft schon ein Leben lang begleiten. Themen, die nie richtig geklärt wurden. Machen sind so tabu, dass sie sich in Ersatzkonflikten zeigen. Ich kenne es aus vielen Erzählungen und auch aus meinem eigenen Leben. Es gab immer wieder Situationen, in denen es einmal gekracht hat und danach haben alle wieder so weiter gemacht wie bisher. Business as usual. Ich war schon mein Leben lang erstaunt, wie das so gehen konnte. Doch wie so oft, war die Angst viel zu groß Unangenehmes auszusprechen oder es war so unfassbar, dass Worte fehlten, bis dahin, dass sie Gefühle total verdrängt wurden. Es war nicht möglich eine Veränderung vorzunehmen. Und unterm Teppich hat es schön weiter gegoren.

weiterlesen …
Share Button

Grundton der Schwingung

Zeitqualität

Wir haben alle einen Grundton, in dem wir schwingen. Meines Erachtens bestimmt dieser grundlegend, wie wir mit unserem Alltagsgeschehen umgehen können. Er ist sozusagen unsere ganz eigene Melodie. Es kommt mir gerade eine nette Erinnerung hoch, das erste Eau de Toilette das ist geliebt habe als Mädchen hatte den Namen “My Melodie“.

Inzwischen gibt es aber einen enormen Funkwirrwarr um uns herum. Viele von uns haben es nie gelernt, sich immer wieder mit der ganz eigenen Frequenz zu verbinden. Oder anders ausgedrückt sie in sich selbst wahrzunehmen, denn die Verbindung ist nie weg, sondern nur überlagert oder übertönt. Das steht nirgendwo auf dem Lehrplan, wie so vieles wirklich Wichtiges nicht.

weiterlesen …
Share Button

Achtung Vernichtungsenergie

Zeitqualität

Wenn ich mich so umschaue kann ich enorm viel zerstörende und destruktive Energie wahrnehmen. Sie bringt sich an allen Ecken zum Ausdruck.

Gestern habe ich auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes gesehen, dass sich Menschen ohne, dass sie sich kennen auf einem Parkplatz in die Wolle bekommen, weil ein Einkaufswagen neben dem Auto platziert wurde. Und sich ein anderer genau auf diesen Platz stellen möchte, obwohl noch ganz viele andere Parkplätze direkt daneben frei sind. Fast wurde die Frau und der Einkaufswagen angefahren. SOFORT wurden lauthals Schimpf-Dryaden aus dem Auto geschrien. Unfassbar schnell kommt es zu zwischenmenschlichen Entladungen.

Oder hier im Netz lese ich die vernichtenden Kommentare unter Postings. Wie schnell wird ein Urteil gefällt, oft ohne die tatsächlichen Hintergründe zu kennen oder zu berücksichtigen, dass es immer unterschiedliche Blickwinkel gibt. Und dann wird verbal der (Hin)Richtungsspruch vollstreckt.

weiterlesen …
Share Button
1 2 3 20