Nachdenklich, ob ein Shift hilft?

Ein Gespräch machte mich sehr nachdenklich. Mich hat jemand schon bei der Begrüßung ziemlich scharf und deutlich angesprochen, dass keine Gespräche über der große C erwünscht seien. Gerade auch mit dem Hinweis, dass alle sowieso nur Verschwörungen sind und keiner wirklich Ahnung hätte, was da Schlimmes alles los ist. Das begegnet mir öfter.

Nun, ich hatte das erst einmal so stehen gelassen, da ich sowieso nicht vor hatte mich diesem Thema zu widmen. Im Laufe des Gespräches schlichen sich dann doch ganz viele Nebenwirkungen zur aktuellen Situation ein. Irgendwann habe ich meine totale Zurückhaltung ein wenig gelockert. Weil es gerade passte, hatte ich angemerkt, dass es für die vielen Selbständigen und Unternehmen doch sehr schwierig ist. Einige wissen nicht mehr ein und aus. Z.B. haben Pimkie und Douglas gerade viele Ihrer Filialen geschlossen.

weiterlesen …
Share Button

Vollmond im Löwen

Zeitqualität  – Vollmond im Löwen

Dieser Vollmond hat viel Innenschau für Dich im Gepäck. Der Löwe hat das Symbol der Sonne und fragt Dich bist Du Königin oder König in Deinem inneren Reich? Dieser Vollmond wirft darauf ein Spotlicht. Er lässt Dich Deine inneren Widersprüche wahrnehmen. Er zeigt Dir wo Du Dir selbst im Weg stehst im Veränderungsprozess. Gerade im Jahr 2021 in dem ein starker Wandel abverlangt wird, in dem es um die Überwindung der inneren Selbst- und Weltbilder hin zu göttlichem Selbstbewusstsein geht, dient dieser Vollmond die eigenen Herausforderungen zu erkennen.

Es kann sich zeigen in welchem Spannungsfeld und Widersprüchen Du Dich befindest.

weiterlesen …
Share Button

Seelenkarte Göttliches Selbstbewusstsein

Göttliches Selbstbewusstsein

Ich bin diejenige, die voller Erhabenheit beobachtet und sich ihrer göttlichen Schöpferkraft voll bewusst ist. Alles ist – magische Momente – als Lebensausdruck

Share Button

Portaltag 26.01.2021

Zeitqualität – Portaltag

Der heutige Tag als Portaltag hat die gleiche Qualität, wie die des Jahres 2021.

Es wird uns damit also eine Tür geöffnet, damit wir uns ein wenig mehr darauf einlassen können. Zum einen aufs Jahr und der damit verbundenen Qualität und aufs Verändern an sich. Es ist ein 5er Jahr in dem es um Ordnungs- und Strukturfindung gemäß der Bewusstwerdung der eigenen Macht, Selbstermächtigung geht.  Wie Ihr unschwer wahrnehmen könnt, eine herausfordernde, veränderungsträchtige Jahresaufgabe, die Mut abverlangt, uns an und über unsere Grenzen bringt und alles Gepäck neue Selbst- und Weltbilder mitbringt.

Mit dem heutigen Tag ist die Energie optimal, selbst etwas in Bewegung zu bringen da. Es lohnt sich aktiv zu werden und nicht abzuwarten, dass der Bewegungsimpuls durch evtl. schmerzhafte Initialzündung geschieht.

Geh doch heute einmal in Dialog mit Deiner Seele, was jetzt dran ist. Die freut sich übrigens sehr, wenn Du Dich ihr von Dir aus zuwendest. Dann muss sie Dir nicht Schubser geben, damit Du sie wahrnimmst mit ihren Führungsbotschaften auf Deinem Seelenweg. Nur zur Erinnerung, die Seele ist die Chefin auf unserer Reise und das menschliche Ego erfährt ganz viel Entlastung, wenn es sich dem hingibt.

weiterlesen …
Share Button

Dein Flügelschlag ist wichtig

Du bist wichtig und wunderschön!

Lass Deinen Licht und Deine Liebe in Deiner ganz besonderen Art und Weise leuchten.

Dein Flügelschlag bewirkt Wunder.

Share Button

Das Ende der Innenstädte

Gerade bin ich beim Scrollen durch die Kanäle über diese Schlagzeile gestolpert.

Dabei kam mir folgender Gedanke. Das Ende der Innenstädte ist bestimmt nicht mit dem jetzigen Lockdown eingeleitet worden. Das ist sozusagen nur das I-Tüpfelchen. Sei mal mutig und lass Dich nicht nur in die ganze Corona-Dramatik hineinziehen. Nimm einmal einen höheren Blickwinkel ein.

Mir geht es schon seit geraumer Zeit so, dass mich nichts mehr in Innenstädte zieht, weil dort jegliche Individualität verloren gegangen ist. Überwiegend nur noch Ketten und alle sehen gleich aus. Es gibt nicht wirklich etwas zu entdecken. Und die Menschen rauschen alle aneinander vorbei. Selbst in den Geschäften fühlt es sich immer mal wieder so an, als sei man nicht wirklich erwünscht. So mancher Service ist in der Gleichmacherei verloren gegangen.

weiterlesen …
Share Button

Das goldene Zeitalter

Zeitqualität

Viele sehnen sich das goldene Zeitalter herbei. Andere rufen immer wieder zu Massenmeditationen auf, um selbiges endgültig zu aktivieren.

Meines Erachtens stehen wir an einem anderen Punkt. Ein goldenes Zeitalter herbeizusehnen ist schön, doch dazu steht erst einmal viel Eigenarbeit an. Niemand kann in Frieden und Wohlstand (wohler Stand) leben, wenn nicht in sich selbst Frieden gefunden wurde. Genauso ist es Fülle und Reichtum, all das entsteht aus den inneren Reichen.

weiterlesen …
Share Button

Lebensperlen

Lebensperlen

Eine Geschichte zum ersten Advent

Ich hoffe der erste Advent hat ein wenig Lichtglanz bei Dir einziehen lassen.

Heute Morgen ist mir der Impuls gekommen, dass ich meine Weihnachtspost schon jetzt versenden sollte. Ein ganzes Stück früher als ich das normal mache. Doch was ist in diesen Zeiten schon normal. Gestartet habe ich mit diesem neuen Blogbeitrag. Im Laufe der Woche werde ich meine Weihnachtsgrüße schreiben und sie versenden und meine lieben Newsletter-Interessierten bekommen ebenfalls noch einen Weihnachtsgruß.

Vielleicht (nein im mir drin weiß ich es ganz sicher, aber das kann ich nur für mich so beantworten) werden wir, gerade weil wir das alte Normal überwinden in ganz neue wundervolle Zeiten hineinwachsen. 2020 hat uns viel gelehrt.

weiterlesen …
Share Button

Stressfrei durchs Leben

Die Gruppe startet im November, eine optimale Zeit sich von überholten Mustern, Programmen und Ahnenthemen zu verabschieden. Wir räumen emotionale Blockaden von Angst, Zorn, Scham und Schuldgefühlen auf, denn diese niedrigen Frequenzen stören dabei, wenn es im Alltag darum geht sich in einer inneren guten Balance zu halten.

Im Laufe unseres Lebens und auf der Seelenreise haben wir so viele Kleinhaltungsprogramme eingesammelt, die uns abhalten in unserem wahren Sein zu leben. Findest Du nicht, dass es Zeit wird, sich davon zu befreien?

Wir misten alle fremden und überholten Muster und Programmierungen aus und schließen uns wieder an die ursprünglichen Programme des Seins in uns an. Es entsteht mehr innerer Frieden, Freiheit und Augenhöhe.

weiterlesen …
Share Button

Universelle Waschmaschine

Zeitqualität – universelle Waschmaschine

Im Moment wird Tiefenreinigung von uns allen verlangt. Was bedeutet das?

Wir, ja wir selbst gestalten uns Erfahrungsspielfelder, damit die in uns ungelösten Muster sichtbar werden.

Denn mit diesen alten Mustern, Ängste und den dazugehörigen Reaktionen und Strategien, kann keiner in die neue Zeitqualität eintreten. Das nennt sich Schattenarbeit. Diese ist nicht so beliebt, aber ungemein befreiend.

Es ereignen sich Geschehnisse, in denen Dir bewusst wird: „Eh, hier bin ich total fremdbestimmt.“ Dir wird klar, dass Du weit weg bist von frei sein. Und das ist eine wunderbare Chance hier Selbstverantwortung zu entwickeln. Siehe meinem vorherigen Impuls zum Thema, wie gehe ich damit um, wenn andere sich nicht so verhalten, wie ich es passend finde.

Es geht darum den eigenen Raum, den dir angeborenen Platz in vollem Umfang einzunehmen und deine Grenzen zu wahren. Grenzen setzen ist ein großes Übungsfeld.

Dabei gilt es zu erkennen, wie oft du selbst gerade weil du deine eigenen Grenzen nicht kennst und sie nicht setzt, bei anderen ungefragt über deren Grenze hinweg gehst.

Du Erwartest von ihnen dass sie deine Bedürfnisse befriedigen, ohne diese auszusprechen, sie selbst richtig benennen zu können oder gar klar zu haben, dass du in erster Linie, für deine Bedürfnisbefriedigung zuständig bist. Zu alledem be- oder verurteilst du andere dafür.

Und oft genug besprichst du das mit Dritten, ohne mit den Menschen mit denen das Problem entstanden ist, selbst zu reden und erhoffst dir dass dadurch Veränderung entsteht. Es kann nur kurzfristige Stressentlastung schenken, evtl. Selbstreflexion, aber keine Lösung, dazu braucht es die direkte Klärung.

Oder du übernimmst ungefragt die Zuständigkeit für in deinem Kopfkino sich abspielende Bedürfnisse von anderen und wunderst dich, dass dies zu schwierigen Situationen führt. Du meinst es doch nur gut. Das nennt sich Helfersyndrom und dient oft dazu, dass du dich selbst besser fühlst.

Die Lösung liegt darin, dass wir diese Verdrehungen erkennen und die Verantwortung sortieren. Dafür braucht es Mut, sich alten Emotionen und Verletzungen zu stellen, damit wir Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse ausdrücken können und Grenzen erkennen.

Diese Schattenarbeit, schenkt Erlösung und lässt unsere Beziehungen lebendiger und freier werden.

Am 17.9.2020 startet eine Onlinegruppe, die ca 5-7 Termine hat, in dem es genau um diese Schattenarbeit geht. Danach wirst Du dich freier und gelassener mit deinen Beziehungen fühlen und dich neutraler in deinem Umfeld bewegen.

Die Zeitqualität unterstützt diesen heilsamen Reinigungsprozess. Bist du dabei?

Weitere Informationen findest du hier.

 

 

Share Button
1 2 3 9