Stressfrei durchs Leben

Die Gruppe startet im November, eine optimale Zeit sich von überholten Mustern, Programmen und Ahnenthemen zu verabschieden. Wir räumen emotionale Blockaden von Angst, Zorn, Scham und Schuldgefühlen auf, denn diese niedrigen Frequenzen stören dabei, wenn es im Alltag darum geht sich in einer inneren guten Balance zu halten.

Im Laufe unseres Lebens und auf der Seelenreise haben wir so viele Kleinhaltungsprogramme eingesammelt, die uns abhalten in unserem wahren Sein zu leben. Findest Du nicht, dass es Zeit wird, sich davon zu befreien?

Wir misten alle fremden und überholten Muster und Programmierungen aus und schließen uns wieder an die ursprünglichen Programme des Seins in uns an. Es entsteht mehr innerer Frieden, Freiheit und Augenhöhe.

weiterlesen …
Share Button

Universelle Waschmaschine

Zeitqualität – universelle Waschmaschine

Im Moment wird Tiefenreinigung von uns allen verlangt. Was bedeutet das?

Wir, ja wir selbst gestalten uns Erfahrungsspielfelder, damit die in uns ungelösten Muster sichtbar werden.

Denn mit diesen alten Mustern, Ängste und den dazugehörigen Reaktionen und Strategien, kann keiner in die neue Zeitqualität eintreten. Das nennt sich Schattenarbeit. Diese ist nicht so beliebt, aber ungemein befreiend.

Es ereignen sich Geschehnisse, in denen Dir bewusst wird: „Eh, hier bin ich total fremdbestimmt.“ Dir wird klar, dass Du weit weg bist von frei sein. Und das ist eine wunderbare Chance hier Selbstverantwortung zu entwickeln. Siehe meinem vorherigen Impuls zum Thema, wie gehe ich damit um, wenn andere sich nicht so verhalten, wie ich es passend finde.

Es geht darum den eigenen Raum, den dir angeborenen Platz in vollem Umfang einzunehmen und deine Grenzen zu wahren. Grenzen setzen ist ein großes Übungsfeld.

Dabei gilt es zu erkennen, wie oft du selbst gerade weil du deine eigenen Grenzen nicht kennst und sie nicht setzt, bei anderen ungefragt über deren Grenze hinweg gehst.

Du Erwartest von ihnen dass sie deine Bedürfnisse befriedigen, ohne diese auszusprechen, sie selbst richtig benennen zu können oder gar klar zu haben, dass du in erster Linie, für deine Bedürfnisbefriedigung zuständig bist. Zu alledem be- oder verurteilst du andere dafür.

Und oft genug besprichst du das mit Dritten, ohne mit den Menschen mit denen das Problem entstanden ist, selbst zu reden und erhoffst dir dass dadurch Veränderung entsteht. Es kann nur kurzfristige Stressentlastung schenken, evtl. Selbstreflexion, aber keine Lösung, dazu braucht es die direkte Klärung.

Oder du übernimmst ungefragt die Zuständigkeit für in deinem Kopfkino sich abspielende Bedürfnisse von anderen und wunderst dich, dass dies zu schwierigen Situationen führt. Du meinst es doch nur gut. Das nennt sich Helfersyndrom und dient oft dazu, dass du dich selbst besser fühlst.

Die Lösung liegt darin, dass wir diese Verdrehungen erkennen und die Verantwortung sortieren. Dafür braucht es Mut, sich alten Emotionen und Verletzungen zu stellen, damit wir Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse ausdrücken können und Grenzen erkennen.

Diese Schattenarbeit, schenkt Erlösung und lässt unsere Beziehungen lebendiger und freier werden.

Am 17.9.2020 startet eine Onlinegruppe, die ca 5-7 Termine hat, in dem es genau um diese Schattenarbeit geht. Danach wirst Du dich freier und gelassener mit deinen Beziehungen fühlen und dich neutraler in deinem Umfeld bewegen.

Die Zeitqualität unterstützt diesen heilsamen Reinigungsprozess. Bist du dabei?

Weitere Informationen findest du hier.

 

 

Share Button

Eigenes Energielevel

Selbstfürsorge hat große Bedeutung. Das ist ein Übungsfeld. Dazu gehört die eigene Energie hoch zuhalten. Es ist entscheidend dafür tägliche die Verantwortung zu übernehmen.

Prüfe täglich bei allem was Dir gut tut. Egal ob es Nachrichten sind, wo Du hingehst oder mit welchen Menschen Du Dich umgibst.

Es ist in Deiner Verantwortung!

Wenn Du nicht neutral mit Nachrichten umgehen kannst, dann lese, sehe oder höre sie nicht kurz bevor Du einschlafen möchtest.
Konfrontiere Dich dann damit, wenn Du noch genügend Zeit hast, es zu ver- oder bearbeiten. Das kann jeden Tag anders sein und hängt stark mit Deinem Energielevel zusammen.

weiterlesen …
Share Button

Wandlungszeiten

Zeitqualität

Gerade erleben wir sehr aufwühlende Zeiten. Selbst in der alternativen Medienszene können wir beobachten, wie immer wieder in das uralte Spiel von Trennung verfallen wird. Es werden Konzepte und Meinungen bewertet, ausgegrenzt und damit automatisch der Austausch unterbunden.

Daraus lässt sich sehr leicht erkennen, dass das was wir im Außen wahrnehmen, eben auch in uns selbst stattfindet. Diese Spaltungen halten uns gefangen in einer Energie aus Stress und Angst. Es geht nicht darum, etwas als gut oder schlecht zu beurteilen oder gar Aburteilungen vorzunehmen. Das nährt das alte Spiel, denn im äußeren Spielfeld gibt es genügend, was da unsere Aufmerksamkeit bindet. Damit sind wir von der Innenschau getrennt und können dort keine Balance und Heilung herstellen.

weiterlesen …
Share Button

Eine Woche Kontaktsperre

Wie geht es Euch so?

Ein persönlicher Rückblick und Gedanken zur Gestaltung dessen was kommt.

Termine für die nächsten Online-Gruppentreffen:
Mittwoch 01.04.2020 um 10:00 Uhr
Donnerstag 02.04.2020 um 20:00 Uhr
Mittwoch 08.04.2020 um 20:00 Uhr
Donnerstag 09.04.2020 um 10:00 Uhr
Anmeldung hier

Share Button

Angst vor Aufstellungsarbeit

Angst vor mir selbst

Die Angst, dass da etwas sichtbar werden könnte, was ich nicht bewältigen kann, ist eine Große. Aus meiner Erfahrung in jahrelanger Arbeit als Coach, kann ich dir berichten, das Unterbewusstsein, dir nur nach und nach das frei gibt, was jetzt dran ist und von dir bearbeitet werden kann.

Gerade wurde mir diese Angst wieder von jemanden erzählt. Es gibt Blockaden, die schon lange drücken, „normale“ Coachings und Gesprächstherapien helfen nicht weiter. Daraus ist die Überlegung entstanden, nun etwas anderes zu probieren. Aufstellungsarbeit oder Hypnosesitzung. Doch was ist das Richtige? Und wer ist der richtige Coach?

Beim Coach kann ich dir empfehlen, sprich mit ihm im Vorfeld und fühl rein, so wie du das im Alltag mit anderen Menschen auch tust. Wenn der Funke überspringt, ist es einen Versuch für eine Sitzung wert. Ich handhabe es so, wer zu mir zu einer ersten Sitzung kommt, die meistens ca. 2 Stunden dauert und nach einer halben Stunde merkt es passt überhaupt nicht, der kann gehen. Was bisher so noch nie passiert ist.

Ich selbst arbeite nicht mit Hypnose, aber folgend möchte ich dir ein wenig zu meiner Art der Aufstellungsarbeit erklären.

Beides arbeitet mit dem Unterbewusstsein, darin sind die Ursachen der Blockaden zu finden.

Aufstellungsarbeit findet auf der wachbewussten Ebene statt. Es ist eine Art Analysetool, das die unbewussten Verhinderer sichtbar macht.

weiterlesen …
Share Button

Ahnenlast im Gepäck

Tagesimpuls

Wenn Du wandern gehst, hast Du dann Wackerstein in Deinem Rucksack?

Jetzt zeigst Du mir bestimmt einen Vogel. Doch frag Dich mal wie viel Wackersteine Du so in Deinem Lebensrucksack mit Dir rum trägst? Viele davon gehören Deinen Ahnen und müssen nicht von Dir geschleppt werden.

Mit Ahnenarbeit machen wir Deinen Lebensrucksack leichter.

Komm in ein Ahnencoaching.

Share Button

Freiheit, Schuld und Scham

Im Interview mit Andrea Holthaus

Wir unterhalten uns, wie alte Muster in aktuellen Beziehungen wirken und was Freiheit wirklich bedeutet.

Begegnen Dir „Schuld und Scham“ auch immer mal wieder. Emotionen, die wir aus alten Erfahrungen gespeichert haben. Diese Emotionen führen dazu, dass Du einen Selbstwerteinbruch erlebst. Und je nach Erleben und Geschehen, bewegen sie Dich zu Wiedergutmachungs-Tun, das vielleicht gar nicht passend ist.
Wir haben im Interview festgestellt, dass gerade in Beziehungen, diese alten Emotionen Reaktionen hervorrufen können, die nicht mit der aktuellen Situation zu tun haben.

Ab Oktober startet eine Online-Gruppe für ca. einen Monat, die sich dem Thema Schuld widmet. In der Gruppe machen wir sozusagen einen Reset auf der menschlichen Festplatte, damit wir von Schuld und Scham wechseln können zur Möglichkeit (Selbst)-VerANTWORTUNG zu übernehmen, auf die Situationen, die das Leben so liefert, frei von alten Schuld- und Schampaketen.
Weitere Infos findest Du hier

Share Button

Die Löwin – Die Bildermalerin

Live-Interview mit Christiane Holsten – Die Bildermalerin

Christiane Holsten hat ein wundervolles Löwinnen-Bild gemalt und im Hintergrund ist auch noch eine Königin. Im Interview unterhalte ich mich mit Ihr über das Bild, die Kraft der Löwin und ganz viel über die Farbe Blau.

 

Share Button

Wie geheilte Weiblichkeit leben

Live-Interview mit Sylvia Annett Bräuning

Was will energetisch in Balance kommen, damit die Weiblichkeit ihren Raum einnehmen kann?

Share Button
1 2 3 8