Die Übergangsgeneration

Energetischer Wochenblick

Erkenntnis schaltet das Licht an und schenkt Transformation. Die Übergangsgeneration darf das Loslassen, was sie in der Schwere und in anstrengender Pflichterfüllung und Perfektion festhält. Dafür sind wir hierher gekommen. Wir sind die Helden, die die Türen öffnen für die neue Energie und Zeit. Wir sind mitten drin einem energetischen chaotischen Knotenpunkt. Sortiere aus und spring ins Neue Jetzt.

Energetischer Wochenblick

Erkenntnis schaltet das Licht an und schenkt Transformation

Gepostet von Monika Finkbeiner am Freitag, 16. November 2018

Share Button

Zeitqualität Oktober

Kurzlegung für Oktober

Für diesen Monat wird es kein Legungs-Video der Zeitqualität geben, da ich das zeitlich vor meinem Urlaub nicht hinbekommen habe, das Video zudrehen.

Wähle aus was für Dich dran ist!

In diesen turbulenten Zeiten in denen die Zeit manchmal extrem rennt, gilt es flexibel zu sein und Entscheidungen zu treffen. Und manchmal ist weniger mehr. Diese war mein Motto für den Start in den Oktober.

weiterlesen …
Share Button

Gebt die lebensförderlichen Impulse weiter

Waldliebe

Inzwischen wird es den meisten, die hier lesen klar sein, ich habe eine besondere Beziehung zum Wald und zu Bäumen. Holz ist mein Element. Ich liebe grün über alles und wenn ich zu mir kommen will, brauche ich mich nur zu einem Baum setzen, dann gelingt mir das in ganz kurzer Zeit.

Kraftplätze sind im Wald lassen mein Herz höher schlagen und ich freue mich, wenn ich Coachings in der Natur machen kann.

Wer weiß vielleicht gibt es noch ein Plätzchen in der Natur mit einem kleinen Holzhaus für mich, das Leben wird es fügen, wenn es so sein soll.

Heute Morgen hat mir eine liebe Freundin, die meine Liebe zum Wald kennt einen tollen Link geschickt. Ich habe 1,5 Stunden begeistert,

weiterlesen …
Share Button

Vergesslichkeit, Suchen oder Unbewusst sein

Wo ist denn nur der Schlüssel?

Manchmal suche ich ständig etwas. Geht das Dir auch so? In letzter Zeit wird mir immer öfter bewusst, was ich so alles mache, ohne es wirklich mitzubekommen. Ich merke, wie ich mich sozusagen selbst überhole.

Dann stehe ich später oft da, und weiß nicht mehr wo ich etwas hingelegt habe, oder ob ich einen Schalter ausgemacht habe. Manchmal habe ich dann Teile vergessen, was ich gerade mit jemand besprochen habe. Und auch wenn ich unterwegs bin, stelle ich manchmal fest, wie unbewusst ich durch die Gegend wandele. Bis dahin, dass ich mich frage, war die Ampel jetzt gerade grün? Hand aufs Herz, Euch geht das bestimmt genauso.

weiterlesen …
Share Button

Wie wirksam bist Du heute?

Video-Impuls über Facebook

Ein spontaner,  kurzer Video-Impuls bei Facebook zu unserer Ausrichtung.
Schauen wir auf Stress oder auf unsere Wirksamkeit der eingesetzten Energie?

 

 

Share Button

Ich bin wichtig

Warum klappt es einfach nicht mit dem sich selbst wichtig nehmen?

Immer wieder stelle ich in meinen Workshops fest, dass die Teilnehmerinnen über den Kopf sehr wohl verstehen, dass es neue Handlungen braucht, um zu neuen Ergebnissen zu kommen. Und immer wieder stellt sich die Frage: „Wie soll ich das in meinem Alltag ändern? Im Hamsterrad bin ich doch irgendwie gefangen!“

Die meisten haben auch ein Gefühl dafür entwickelt, dass sie sich selbst wichtig nehmen sollten. Die einzige Möglichkeit, um die Energielosigkeit zu wandeln in Gelassenheit und inneren Frieden. Die Antwort auf den Druck im täglichen Allerlei wird oft mit noch schneller werden, angegangen. Sie noch mehr anstrengen, führt aber oft zu dem Ergebnis, dass wir uns noch schlechter fühlen, weil wir es wieder nicht geschafft haben. So funktioniert das nicht, besonders nicht auf Dauer.

weiterlesen …
Share Button

Raus aus der Prüfungsangst!

Praxisbericht – Azubi Chilll – mentales Prüfungsmanagement für Azubis bei der IHK Wiesbaden

Sketchnotes-Azubi-ChillGestartet sind wir an diesem Tag mit vielen Fragezeichen. Was wird da auf mich zukommen? Kann ich das überhaupt zu dem ganzen Stress, den ich bereits mit der Ausbildung und der bevorstehenden Prüfung habe bewältigen? Wird die Trainerin wirklich praktizierbare Lösungen für uns haben? Kann Sie verstehen, dass wir Ängste haben und können wir die auch wirklich in diesem Rahmen zeigen?

Nach einem spannenden Warmup, waren die ersten Berührungsängste weg und mit ein paar zwischenmenschlichen Geschichten, war sehr schnell klar, alle befinden sich in einer ähnlichen Situation. Getragen von diesem Verständnis, konnten wir uns sehr schnell auf eine humorvolle und Lösungsorientiertes Arbeiten einlassen.

Sind wir einmal ehrlich, nicht nur als Auszubildender sind wir mit solchen Situationen konfrontiert. Immer wieder im Leben geht es darum Herausforderungen zu meistern, übergroß gefühlte Anforderungen in kleine Häppchen aufzuteilen und sich den Ängsten vor der Bewältigung dieser Herausforderungen zu stellen.

weiterlesen …
Share Button

Heute schon ausgewählt?

clock-92130_640Wieviel Zeit hast Du heute mit den wirklich wichtigen Dingen in Deinem Leben verbracht?

Ganz oft höre ich, dass die Zeit für etwas fehlt. Meist für Dinge die einem eigentlich wichtig wären. Viele erzählen mir, dass die Zeit viel schneller vergeht, als in der Vergangenheit. Der Tag saust so dahin, schon wieder ein Monat um, ganz zu schweigen davon, dass schon gleich wieder Weihnachten ist.

Ein Grund mehr bewusster AUSZUWÄHLEN.

Mit was beschäftigst Du Dich so den ganzen Tag? Worüber machst Du Dir Gedanken? Was siehst Du Dir an? Worauf richtest Du Deinen Focus aus? Und wer bestimmt, wohin Deine Aufmerksamkeit sich richtet? Was sind denn die wirklich wichtigsten Dinge in Deinem Leben? Wieviel Erfüllung, Zufriedenheit und Glück bringen Dir die Dinge, denen Du Aufmerksamkeit schenkst?

weiterlesen …
Share Button

Wenn ich noch einmal zu leben hätte …

elder-1425733_1280Dieses Gedicht haben bestimmt die meisten von uns schon einmal irgendwo gelesen.

Und ich frage mich, hat es Dich bewegt?

Egal, ob Du 20, 35, 47, 53, 68 oder 84 bist, wahrscheinlich hast Du es gelesen und gedacht, ja das hat was. Aber geändert hast Du nichts, danach bist Du wieder versunken in Deinem Hamsterrad.

Ich empfehle Dir lies es noch einmal und dann mach Dein eigens Gedicht daraus. Was würdest Du sagen, wenn Du kurz vor dem Ende Deines Lebens darüber reflektierst.

Nimm Dir jetzt die Zeit und gib Dir selbst die Antworten.

weiterlesen …
Share Button

Schreibtisch im Griff

Praxisbericht

Stress im BerufVoller Motivation sind meine 9 Teilnehmerinnen am letzten Samstag nach Hause gestartet. Mit konkreten Ideen, was als nächstes zu tun ist, um den ganzen Papierkram in Griff zu bekommen.

Wie man seine eigene Struktur erstellen kann und welche Vorteile das Organisationswerkzeug MAPPEI bieten kann, haben die Damen im Workshop kennengelernt. Aber auch Themen wie Prioritäten setzen, Nein-Sagen, Ursachen für Ordnungsverweigerung und Terminplanung standen auf der Tagesordnung.

Ich unterstütze Sie gerne mit einer Organisationsberatung oder mit meinem Workshop „Schreibtisch im Griff“. Sprechen Sie mich gerne an.

Merken

Merken

Share Button
1 2