Die Kunst der Neutralität

eye-2053408_1280Neutralität eines der wichtigsten Werkzeuge unserer Zeit.

Gerade in diesen unruhigen Zeiten, in denen sich Dinge ihren Weg ans Licht der Welt bahnen, von denen wir wahrscheinlich im entferntesten niemals gedacht hätten, dass es das gibt, hilft Neutralität erst einmal den nötigen Abstand zu wahren, um nicht mit Fassungslosigkeit und Ohnmacht darin zu versinken. Und nur Neutralität hilft den alten Dingen keine weitere Nahrung mit Energie zu geben. Was dazu führt, dass es sich nach dem Ansehen auflösen und verändern kann.

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle Neutralität bedeutet nicht Zustimmung! Es darf gesehen werden und auch als nicht gut und unpassend empfunden werden. Nur wenn wir aus einem nicht neutralen Zustand handeln, sind wir verstrickt und verstricken uns nur noch mehr und sind somit oft nicht mehr die Lösungsbringer.

Es gibt genügend Themen aktuell, die uns oft auch ganz ungeplant mit Wirklichkeiten konfrontieren. Dies gibt uns allen ein Bild, was es wirklich bedeutet in Neutralität zu bleiben oder sein.
Und dieses Quäntchen Neutralität von jeder und jedem Einzelnen kann der entscheidende Flügelschlag des Schmetterlings sein, der dann eine Veränderung im Ganzen bewirkt.
Es geht also darum die alten Strukturen hinter uns zu lassen.

Wir bewegen uns aktuell aus der Zeit der Dunkelheit (Mangel, Hamsterrad, Ausbeutung) heraus.  Wir sind an einem Wendepunkt. Das geht über Heilung von alten Mustern, Verletzungen und der Integration des eigenen unbewussten Schattens. Genau das führt uns in eine Zeit des Lichts (Glück, Frieden, Freiheit, WOHLstands…). Damit passen eben auch die alten Strukturen und vieles Gelernte nicht mehr.

Vieles was uns bisher Sicherheit gegeben hat, verändert sich nun. (Zeit, Denkmuster, Handlungsmuster, Funktionieren-Müssen-Muster, Helfen-Müssen-Muster uvm.). Täglich wird das ein wenig klarer und zeigt sich in einem gewissen inneren und äußeren Chaos, aufgewühlt Sein, Unsicherheiten, alten Emotionen und körperlichen Wehwehchen. Es geht jetzt darum, dies alles loszulassen, gehen zu lassen, am besten in Liebe.

Die Herausforderung ist es, unsere Strukturen neu aus uns heraus neu zu kreieren, so wie es für jeden von uns passt, mit Muse, Gelassenheit, Neutralität, Lassen und Geschehen-Lassen.

Da nicht alle am gleichen Punkt (Bewusstseinsstand) sind, ist das nicht immer einfach. Die Meisterschaft ist das beobachtende Geschehen-lassen ohne zu bewerten. Und immer mehr zu vertrauen, dass alles seine Richtigkeit hat und dem Ganzen dient, auch das was nicht auf den ersten Blick so aussieht. Innerhalb der Schöpfung ist alles da wo es sein soll, wir auch.

Am Anfang und an jeder neuen Wachstumsstufe ist das ungewohnt und ErWACHen oder dem alten zu erWACHsen ist nicht gerade ein Spaziergang. Es ist ähnlich wie unsere menschliche Entwicklung vom Baby zum Erwachsenen. Ihr wisst ja, es gibt nach wie vor innere Kinderanteile oder pubertierende Kämpfer, die noch in alten Mustern stecken. Und dies ist im menschlichen Kollektiv nicht anders. Jeder erwacht und erwächst dann, wenn es für das persönliche Sein am sinnvollsten ist. Damit ist dann auch der unterschiedliche Wissenstand, die verschiedene Empathie-Fähigkeit und Neutralitäts-Möglichkeiten zu erklären.

Mit der Zeit wachsen wir darein und gewöhnen uns an neue Strukturen und Umgehensweisen, die dann eben zu paradiesischen Verhältnissen führen. Aber vor jeder Renovierung stehen immer einmal Ausmisten und Müllentsorgung, ohne das entsteht nichts Neues.

Wir dürfen den Anfang machen, dafür sind wir hierhergekommen, auch wenn wir es nicht mehr bewusst erinnern. Ich möchte Euch ermutigen, wir sind auf einem guten Weg.

 

Merken

Share Button

Ahnen und Generationen im November

Einladung zum Aufstellungs-Abend – Altes kann auf geräumt und beendet werden.

Im November ist eine gute Zeit sich mit Ahnen und Generationen Themen zu beschäftigen.

Wie gut ist Deine Beziehung zu Deinen Ahnen?Fließt Ihre Kraft zu Dir?

Bis zu 7 Generationen stehen hinter Dir und wollen Dich unterstützen, denn schließlich bist Du es nun, die Spitze der Ahnenreihe und Du führst hier auf Erden das fort, was von den Generationen davor auf den Weg gebracht wurde.

Entscheidend ist, dass Du es in Deiner Weise machst und nicht weiter an Überholtes gebunden bist. Besonders der eigene Frust mit den direkten Vorfahren, lässt Dich vielleicht den Fluss der Ahnenkraft nicht annehmen.

Nutze den Abend, um mit dieser Aufstellungsarbeit in den Genuss und das Wohlwollen der Ahnenkraft einzutauchen, die Dich gerne mit allem was Du hier zum Wohle Deiner Selbst und des Ganzen voranbringen möchtest unterstützen wollen. Jetzt ist es dran die Ahnenenergie als Kraft bei Dir ankommt.

Einladung – Aufstellungsabend

Im November ist eine gute Zeit sich mit Ahnen und Generationen Themen zu beschäftigen

Gepostet von Monika Finkbeiner am Dienstag, 13. November 2018

Share Button

Achtsam sein mit dem Körper

Energetischer Wochenblick

Im Körper kommen alte nicht gelebte Gefühle zum Ausdruck.
Lass die alten Emotionen laufen, wie eine Welle ausläuft und dann können sie sich transformieren.

Energetischer Wochenblick 26.10.2018

Achtsam mit dem Körper sein!

Gepostet von Monika Finkbeiner am Freitag, 26. Oktober 2018

Share Button

Der Angst begegnen

Mutig den Ängsten stellen

Eine Angst hat immer eine Botschaft für uns. Lade also den Postboten nicht dauerhaft ein, sondern nimm die Botschaft entgegen. Ängste lähmen uns und halten uns in Zuständen gefangen, die uns auf Dauer nicht gut tun und uns erkranken lassen.

Viele Ängste trägt unser inneres Kind. Sei mutig und befreie es davon, dann ist wieder mehr Platz für Lebensfreude und Kreativität im Leben.

Ein Kurzimpuls zum Thema Angst.

Gerne begleite ich Dich mit Coaching, um mit Dir gemeinsam die drückende Luft aus dem Angstballon zu lassen.

Share Button

Was ist typisch für uns?

20150409_172000Herzensthemen überall

Ich verfolge selbst auch den ein oder anderen Blog. Der Blog Herzhüter von Tanja  Angela Marien gehört zu meinen Favoriten. Ich finde die Impulse immer sehr bereichernd und manchmal zeigt sie mir ganz neue Blickwinkel auf, die es auf jeden Fall lohnen gesehen zu werden.

Mit meiner Kartenlegung für die Zeitqualität des Venusjahr 2018 geht es um Herzensheilung, Herzenswege und Herzensprojekte. Wie wunderbar ergänzt Tanja Angela´s Blogbeitrag vom 06.01.2018 das Thema.

Somit haben wir heute hier Ihren Gastbeitrag. Vielen Dank liebe Tanja Angela Marien.

Hygge, runde Tische und Neudenker!

Was ist den Hygge, fragte ich mich, als meine Tochter mir darüber berichtete. Und? Wissen Sie es? Vermutlich auch nicht, oder?

Hygge ist dänisch. Man findet es überall. Familie und Freunde sind Hygge. Kerzenschein ist Hygge. Auch stundenlang gemeinsam essen kann Hygge sein. Hygge steht einfach für alles, was Wohlbefinden hervor ruft. Daher gelten die Dänen wohl auch als besonders glücklich. Hygge ist eben typisch dänisch.

weiterlesen …
Share Button

Energetischer Notfall

feedback-1213042_1280Praxisbericht

Kurzfristig hatte sich eine langjährige Kundin am Freitag Abend zu einem Telefoncoaching bei mir angemeldet. Sie hatte schon einige schlaflose Nächte hinter sich. Gefühlt ging die Energie-Spirale immer weiter abwärts. In der Regel kann sie sich mit den energetischen Notfall-Werkzeugen, die sie in den Jahren in meinen Coachings und Workshops gesammelt hat sehr gut im Alltag helfen.

energetisches Zeitgeschehen

Doch gerade haben wir eine sehr herausfordernde Zeit. Mit der ein oder anderen Unachtsamkeit im Alltag, entstehen unbewusste Verbindungen mit Energievampiren oder es aktivieren sich Muster und Programme, aus denen heraus nicht so einfach erkennbar ist, dass diese aktiv sind.

weiterlesen …
Share Button

Sonnenstürme und Geburtswehen

solar-flare-67532_1280„Weitere Sonnenstürme in den letzten Tagen und kein Ende in Sicht? Warum das eine gute Nachricht ist“

Dieser Artikel von Dieter Broers bestätigt, was ich bei meinen monatlichen Kartenlegungen auch immer wieder wahrnehme. Es gibt eine dahinterliegende Energie, die uns mit einer stetigen und dauerhaften Erhöhung in ein neues Bewusstsein führt.

Das erzeugt natürlich bei uns allen, bei dem einen mehr und bei den anderen weniger, Reibung. Aber genau diese Reibungsenergie braucht es, um all dieses alte, weggedrückte, gespeicherte und nicht verarbeitete Muster-, Emotions- und Verstickungschaos in uns zu transformieren. Damit befreien wir uns von Schwere, überholten Glaubenssätzen und Blockaden. Und sogar in uns schlummernde Ahnenthemen.

Wie Heilung plötzlich geschehen kann

weiterlesen …
Share Button

Hintergrundprogramme kosten Energie – schließe Sie

smartphone-1957740_1280„Was bedeutet das für uns als Mensch?!“

Ihr kennt das bestimmt alle, wenn bei Eurem Handy zu viele Hintergrundprogramme laufen, dann nutz das einfache Aufladen der Batterie überhaupt nichts. Die Batterie ist schwupp ganz schnell wieder leer.

Bei uns Menschen ist das im Grunde genauso. Heute möchte ich Euch einen Einblick geben, welche menschlichen Hintergrundprogramme es gibt, die unsere Energie aufzehren.

 

6 Hintergrundprogramme, die reine Energiefresser sind!

weiterlesen …
Share Button

Familien, Generationen, Trauma

grandparents-1969824_1280Das Familienerbe lebt auch mit den Traumen und Narben der Vergangenheit in Dir!

Ahnen und Familien-Themen, wollen angesehen und geheilt werden. Hier ein Link zu einem Beitrag bei Arte, als Einstieg sozusagen. Er ist noch bis zum 9.9.2017 in der Mediothek sichtbar.

Die Familie und unsere Ahnen sind die Grundlage unsere Wurzeln und stärken unsere innere Basis. Daraus erwächst Urvertrauen und Klarheit über das eigene Potenzial.

Wenn Dein Vertrauen erschüttert ist, kann das an alten Erlebnissen, Deiner Eltern oder Ahnen liegen. Wenn es Dir nicht gelinkt Deine Träume zu verwirklichen, könnte die Ursache die verlorenen Träume Deiner Großeltern sein.

weiterlesen …
Share Button

Pack den Rucksack aus!

smilies-2015540_1280

Wünsche, Wünsche, Wünsche

Wir wünschen uns alle Glück, Zufrieden-Sein und Wohlbefinden. Fast jeder Geburtstagsgruß wird mit diesen Wünschen verschenkt. Wahrscheinlich, alleine schon deswegen, weil wir uns das alle selbst so sehr wünschen.

Materielles alleine macht nicht glücklich. Gesundheit, Beziehungen und Zeit für eigene Interessen sind die Hauptfaktoren, die zu Glück beitragen. Und genau da sind auch die Knackpunkte im Leben zu finden. Auf diesen Ebenen wirken die Glücks-Verhinderer. Krankheit ist somit ein Ausdruck von etwas was aus dem Gleichgewicht gekommen ist. Beziehungsprobleme (in jeglichen Beziehungen) weisen auf etwas hin, was zu einer Lösung von alten Mustern auffordert. Zeitmangel für sich selbst, stellt laut schreiend die Frage: „Wer ist der wichtigste Mensch in Deinem Leben?“

weiterlesen …
Share Button
1 2 3 4