Portaltage, Vollmond und Tag- und Nachtgleiche

Da kommt einiges auf uns zu. Die Zeitqualität steht auf Veränderung. Nimm es entspannt. Das ist das einzige was Dir wirklich helfen kann, durch diese Turbulenzen zu kommen.

Lass Dich also nicht so tief reinziehen in den Wahnsinn des Weltengeschehens und beschäftige Dich lieber mit Deinen inneren Welten. Was gibt es da aufzuräumen?? Was will sich nun wirklich verabschieden??

Lass Dich nicht allzu sehr zerstreuen durch stressige Aktivitäten. Genieße einmal Passivität und wenn es nur für Momente ist. Damit kannst Du gut entspannen. Öffne Dich für neue Möglichkeiten. Du musst gar nichts dafür tun. Lass sie einfach erst einmal sichtbar werden und erscheinen. Was will mit dem Frühling neu geboren werden? Es braucht ein Gleichgewicht in dieser überaktiven Zeit. Steig aus dem Rennen im Hamsterrad täglich wieder aus. Im Hamsterrad bist Du nie im Jetzt, doch das Leben findet nur im Jetzt statt.

Es ist die weibliche Energie, die Dich dabei unterstützen kann. Sie ist passiv und weich und sanft. Sie kann Dich verbinden mit Dir selbst und dem ganzen Wandel. Sie kann Dir Erdung und in ihrer Natürlichkeit Kraft schenken. Das ist wichtig. Damit kommt die entscheidende Kraft für Neues hinzu.

Integriere Deine Weiblichkeit und gönne Dir Schlaf und Ruhe, wenn das Update dieser besonderen Tage läuft, dann wirst Du in mehr Leichtigkeit in Dich hineingeboren. Und kannst dann mit der inneren Energie in Balance im Frühling voller Kraft in die Gestaltung gehen. Durch Dich und mich entsteht das Neue, das wir alle schon spüren und fühlen, den „wind of change.“

Ich poste Dir hier noch einmal mein Video zur Tag- und Nachtgleiche mit einem schönen Ritual für heute Abend.  Sprich mich an, wenn Du einen persönlichen Checkup zu Deiner Zeitqualität haben möchtest, wir können uns im Zoom-Raum treffen und ich helfe Dir unbewusste Stressmuster sichtbar zu machen, damit Du diese loslassen kannst.

Share Button

Fühlen hilft bei wichtigen Entscheidungen

Gerade heute konnte ich wieder erleben, wie dankbar Menschen sind, wenn nur eine sich mutig zu ihren Gefühlen bekennt. In meinem Workshop „Soll ich oder  soll ich nicht?“ waren 12 Frauen ganz neugierig von mir zu erfahren, wie sie das nun besser hinbekommen mit dem Entscheiden.

Am liebsten wünschen sich die Teilnehmenden immer schnell eine Methode oder ein Schema, das abgearbeitet werden kann.  Punkt ein  bis zehn und dann ist alles gut. So geht das nicht!

Die Verstandes-Ebene wünscht sich solche Möglichkeiten. Das funktioniert nur leider nicht gut. Denn sobald wir uns in diese Ebene begeben, sind wir gefangen im Kopfkino und den unendlichen Entscheidungs-Möglichkeiten. Das kennen die Teilnehmerinnen bereits sehr gut. Gepaart mit dem ganzen Glaubenssätzen und Mindfuck, die wir uns im Laufe unseres Lebens und unserer Seelenreise eingefangen haben. Von „Du darfst nicht egoistisch sein“ bis „Wenn ich eine falsche Entscheidung treffe, dann…“ , die Bandbreite ist groß und individuell eingefärbt. Gefangen im Zweifel, drückt die Entscheidungslast immer mehr.

Grundsätzlich ist zu sagen,

weiterlesen …
Share Button

Werdet sichtbar

Live-Interview

Im Live-Interview mit Denise Sonderegger, die als Businessmedium Menschen unterstützt ihr Potenzial in wirtschaftlichen Erfolg zu wandeln, indem Sie als erweitertes Beratungsteam mediale Botschaften aus der geistigen Welt übermittelt. Wir unterhalten uns, wie es sich mit Geld und Erfolg im Bezug auf die Löwinnenkraft verhält. Die Botschaft lautet ganz klar: „Zeigt Euch, werdet sichtbar!“
Einmal die Woche gibt es spannende Interviews und sonst findest Du ganz viel Austausch und Unterstützung in der Löwinnengruppe. Schau gerne vorbei. Wir freuen uns auf Dich.

Share Button

Ruhig bleiben, auch wenn es draußen stürmt

Energetischer Wochenblick

Was macht der Sturm mir Dir? In turbulenten Zeiten kann es sein, dass Überholtes weggepustet wird. Deine innere Stimme kann da ein sehr guter Wegweiser sein.

Energetischer Wochenblick

Ruhig bleiben, auch wenn es draußen stürmt

Gepostet von Monika Finkbeiner am Montag, 11. März 2019

Share Button

Beobachtungen zum Weltfrauentag

Zuerst möchte ich meine tiefe Würdigung und Wertschätzung allen Frauen aussprechen, die in den Vergangenheit mit ihrem Einsatz so viele Wege für uns Frauen eröffnet haben. Es ist noch ein Stück des Weges zu gehen, bis wir Gleichberechtigung erreicht haben. Schauen wir nur auf die Bezahlung von Männern und Frauen in gleichen Jobs, so ist da noch viel zu tun. Es gäbe viel zu sagen, was noch entsprechend der Wertigkeit auf Augenhöhe gebracht werden will. #weiblichkeitaufaugenhöhe braucht Bewegung auf allen Ebenen. Unsere Welt braucht dringend geheilte Weiblichkeit, wie auch geheilte Männlichkeit. Schließlich haben wir alle diese beiden Energien in uns. Erst wenn, diese Heilung vollzogen ist, wird wahre Gleichberechtigung lebbar.

Heute möchte ich einmal einem Impuls nachgehen, der mich immer wieder bewegt. Er zeigt sich mir im außen, oft bin ich Beobachterin.

Gerade gestern, am Weltfrauentag gab es wieder eine Situation, die mich als Beobachterin bewegt und berührt hat. Soviel, dass ich heute dem ganzen einen Blogbeitrag widme.

weiterlesen …
Share Button

Lass uns was gemeinsam machen

Sehnst Du Dich auch nach mehr Gemeinschaft? Hast Du keine Lust mehr in dem Wettlauf von Höher-Schneller-Weiter mitzuhalten? Und bist Du vielleicht auch schon des Öfteren, bei der ganzen Rennerei gestolpert oder gar hingefallen? Muss wirklich alles gemacht werden was machbar ist?

Immer mehr Menschen entdecken in sich eine große Sehnsucht nach Sein. Sie wollen eine andere WIRKlichkeit gestalten. Eben etwas anderes was wirkt, keine Ellenbogen ausfahren und andere wegschupsen, sondern sich unterstützen und gemeinsam Menschlichkeit leben. Möchtest Du ein Teil von #gemeinsamistdasneueEgo. Kein Geld dieser Welt kann den Wert von Menschlichkeit, Loyalität und Fairness ersetzen. Im Moment ist das vielleicht noch eine leise Hintergrundmusik, aber ich habe das Gefühl die Welle fängt an zu rollen. Es liegt an jedem von uns sich einzubringen in die Gesellschaft. Wenn wir Herzbewusstsein leben und nicht nur darauf warten, das es geschieht, wird die Welle immer schneller alles umspülen und wandeln

Ja Du bist gefordert, die Welt, zunächst erst einmal Deine Welt in Deinem direkten Umfeld zu dem Ort zu machen, den Du gerne erleben möchtest.

Schließe Dich #gemeinsamistdasneueEgo an! Gemeinsam ist so viel mehr möglich, als für jeden einzelnen von uns!

Mach die Welt, wie sie Dir gefällt. Sei ein Teil einer Gemeinschaft, die deine Werte teilt und dir nicht das Gefühl gibt immer noch ungenügend zu sein! Das bist du nicht. Du bist genau richtig! Wir sehen dich und freuen uns auf dich unter #gemeinsamistdasneueEgo – wenn du diesen # verwendest, können dich alle finden, die diesen Zeitgeist mitgehen!

Share Button

Pläne flexibel gestalten

Energetischer Wochenblick

Es braucht Pausen, um mit den energetischen Veränderungen gut umgehen zu können. Deswegen ist es sinnvoll mit den eigenen Plänen nicht starr zu verfahren.

Energetischer Wochenblick

Pläne wollen flexibel gestaltet werden

Gepostet von Monika Finkbeiner am Montag, 4. März 2019

Share Button

Dein Sein wirkt

Bitte bedenkt, wie viel Du mit Deinem Sein bewirkst

Das ist eine wertvolle Arbeit, die Du selbst viel zu wenig wertschätzt. Genau das verhindert in Folge, dass Du dauerhaft Dein Energie-Level halten kannst und manchmal auch dass Dir Wertschätzung im außen zu Teil wird.

Wo wirkst Du mit Deinem Sein

Nimm wahr wie oft Du in schwierigen Situationen schon Ruhe bewahren kannst und

weiterlesen …
Share Button

Neuprogrammierung im großen Ganzen

Großer Aufräumungsarbeiten sind im Gang

Im Moment wird im kollektiven Feld an dem Thema Auflösung von Schuld gearbeitet.

Das ist grundsätzlich wunderbar und sehr notwendig. Durch die aktuellen Portaltage, wird viel angeregt, was sich nun verabschieden darf, weil dies einfach überholt ist. Und dieses Schuldspiel passt einfach nicht mehr in die neue Energie. Wer sich also auf den Weg in ein höheres Bewusstsein macht, kommt nicht darum, sich mit sich und den damit verbundenen Themen auseinander zusetzen. Schuld und Scham ist ein großer Teil davon. Es ist eine Programmierung, die in dem Täter/Opfer-Modus festhält, den wir nun verlassen wollen.

weiterlesen …
Share Button

Anbindung an die innere Stimme

Energetischer Wochenblick

Anbindung an die innere Stimme und die feinstofflichen Ebenen ist nun dran

Reinigung von Überholtem, damit die Wege für das Neue frei werden.

Richte Deinen Fokus auf das aus, was Du möchtest.
Mein Fokus war diese Woche auf die Einrichtung der Facebook Löwinnengruppe ausgerichtet und
die neue Welle #gemeinsamistdasneueego

Energetischer Wochenblick

Anbindung an die innere Stimme und Deine feinstofflichen Ebenen ist angesagt

Gepostet von Monika Finkbeiner am Sonntag, 10. Februar 2019

 

Share Button
1 2 3 19