Höhepunkt voraus

Zeitqualität – Höhepunkt voraus

Mit dem 2. Vollmond im Oktober starten wir in eine neue Portaltagserie von 11 Tagen.
Es wird wieder eine Menge energetische Downloads am Stück geben.
Nicht zufällig fallen auch wichtige Termine in unserer 3D-Ebene in dieses Zeitfenster. Wir dürfen gespannt sein, wie sich das alles auswirken wird.
Es besteht die Möglichkeit, dass es erneut einen Schub an aufgestauten Emotionen in Bewegung setzt.
Dieses Zeitfenster ist eine Art Brücke und jeder von uns entscheidet individuell, wie er es für sich selbst nutzt.
weiterlesen …
Share Button

Angst vor Aufstellungsarbeit

Angst vor mir selbst

Die Angst, dass da etwas sichtbar werden könnte, was ich nicht bewältigen kann, ist eine Große. Aus meiner Erfahrung in jahrelanger Arbeit als Coach, kann ich dir berichten, das Unterbewusstsein, dir nur nach und nach das frei gibt, was jetzt dran ist und von dir bearbeitet werden kann.

Gerade wurde mir diese Angst wieder von jemanden erzählt. Es gibt Blockaden, die schon lange drücken, „normale“ Coachings und Gesprächstherapien helfen nicht weiter. Daraus ist die Überlegung entstanden, nun etwas anderes zu probieren. Aufstellungsarbeit oder Hypnosesitzung. Doch was ist das Richtige? Und wer ist der richtige Coach?

Beim Coach kann ich dir empfehlen, sprich mit ihm im Vorfeld und fühl rein, so wie du das im Alltag mit anderen Menschen auch tust. Wenn der Funke überspringt, ist es einen Versuch für eine Sitzung wert. Ich handhabe es so, wer zu mir zu einer ersten Sitzung kommt, die meistens ca. 2 Stunden dauert und nach einer halben Stunde merkt es passt überhaupt nicht, der kann gehen. Was bisher so noch nie passiert ist.

Ich selbst arbeite nicht mit Hypnose, aber folgend möchte ich dir ein wenig zu meiner Art der Aufstellungsarbeit erklären.

Beides arbeitet mit dem Unterbewusstsein, darin sind die Ursachen der Blockaden zu finden.

Aufstellungsarbeit findet auf der wachbewussten Ebene statt. Es ist eine Art Analysetool, das die unbewussten Verhinderer sichtbar macht.

weiterlesen …
Share Button

Was hält mich zurück, mein Ding zu machen

Es gibt alte Geschichten, die wirken immer noch nach und es scheint nur so als hätten sie alles im Griff. Warum ist das so? Was im Vergangen nicht abgeschlossen ist, wirkt in der Gegenwart und verhindert, dass ein authentischer Ausdruck stattfindet. So manches Herzensprojekt verkümmert.

• Können Sie sich vielleicht nur schwer von Dingen trennen, obwohl sie ihnen nicht mehr gefallen und dienlich sind?
• Sind sie gut versorgt und trotzdem läuft immer noch ein Hintergrundgefühl von Existenzangst mit?
• Oder bekommen sie schon eine leichte Panik, nur wenn sie daran denken, dass sie etwas vor einer Gruppe vorzutragen sollen?
• Können Sie aus Loyalität nicht Nein sagen, obwohl Ihre Batterie schon fast leer ist?

Dann wirken vielleicht noch einige dieser alten Geschichten in Dir. Das Erkennen des Dahinterliegenden befreit.

Mach einen Termin mit mir zur Geschichtsklärung. Das Verständnis für Deine Familiengeschichte erlöst Dich von Übernommenem und schenkt Dir eine erwachsene Sicht auf das Ganze.

Share Button

Emotionen und Manipulation

Mit dem neuen Jahr bekommt deine emotionale Fitness eine zunehmende Bedeutung. Warum, fragst Du?

Dieses Jahr ist ein Durchbruchsjahr, dass die Menschheit in mehr Bewusstsein erwachen lässt. Es wird erkannt werden, dass wir schöpferische, beseelte Wesen in einem Körper sind. Das bedeutet unter anderem zu erkennen, wie bewusst Du erschaffst und gestaltest. Dafür wird es mannigfaltige Übungsfelder geben.
Es wird notwendig sein sich mit den Inhalten des persönlichen Emotionalköpers zu beschäftigen und Gedankenhygiene zu betreiben. Diese beiden Komponenten sind die Zutaten des Erschaffens.
Schauen wir uns dies einmal näher an.

weiterlesen …
Share Button

Ahnenlast im Gepäck

Tagesimpuls

Wenn Du wandern gehst, hast Du dann Wackerstein in Deinem Rucksack?

Jetzt zeigst Du mir bestimmt einen Vogel. Doch frag Dich mal wie viel Wackersteine Du so in Deinem Lebensrucksack mit Dir rum trägst? Viele davon gehören Deinen Ahnen und müssen nicht von Dir geschleppt werden.

Mit Ahnenarbeit machen wir Deinen Lebensrucksack leichter.

Komm in ein Ahnencoaching.

Share Button

Wie machst du Ahnenarbeit?

Im Interview mit Heike E. M. Jänicke

Heike hat mich zur Ahnenarbeit befragt, da sie in Ihrer Arbeit auch mit diesem Thema, wenn auch auf ganz andere Weise arbeitet. Und dabei haben wir viele interessante Anknüpfungspunkte entdeckt. Tatsächlich ist uns ein Impuls gekommen und vielleicht werden wir im nächsten Frühjahr gemeinsam dazu etwas anbieten. Seid gespannt, wir sind es gerade auch.

Wenn Du vorher schon mit Deinen Ahnen arbeiten möchtest, um in Deine Kraft zu kommen findest Du hier verschiedene Angebote:

Share Button

Schub fürs Erwachen

Energetischer Wochenblick KW 25

Vollmond und Sonnenwende – Schub fürs Erwachen
Wiedergutmachung und Vergebung aus einer höheren Ebene betrachtet
Unterschiedliche Wirklichkeiten in unserem Alltag
Die Persönlichkeit in der Materie eingebunden
Das Erwachen zur Seelenverbindung
Und der übergeordnete Bickwinkel der Zeitqualität
Jetzt ist die Zeit der Entfaltung – lösen von Altlasten bringt Freiheit

Persönliche Ahnenarbeit – sprecht mich an für einen Termin Kontakt hier

Namensdeutung bei Juki Wunschlotse Reichart

Share Button

Surf in deinem Flow

Energetischer Wochenblick

WOW – WOW – WOW was für eine Woche

Mein Lieblingszitat im Moment: Viele kleine Menschen, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ afrikanisches Sprichwort

Schau mal rein, was Du für Dich mitnehmen kannst.

  • Erschaffe Dir was
  • Sei mutig
  • Zeig ich mutig
  • Sei es Dir wert
  • Lebe Weiblichkeit
  • Folge Deinem Bauchgefühl

hashtags der Woche #weiblichkeitaufaugenhöhe #gemeinsamistdasneueego

Energetischer Wochenblick

Surfe in Deinem Flow, das geht jetzt wirklich einfacher

Gepostet von Monika Finkbeiner am Sonntag, 27. Januar 2019

Share Button

Ahnen und Generationen im November

Einladung zum Aufstellungs-Abend – Altes kann auf geräumt und beendet werden.

Im November ist eine gute Zeit sich mit Ahnen und Generationen Themen zu beschäftigen.

Wie gut ist Deine Beziehung zu Deinen Ahnen?Fließt Ihre Kraft zu Dir?

Bis zu 7 Generationen stehen hinter Dir und wollen Dich unterstützen, denn schließlich bist Du es nun, die Spitze der Ahnenreihe und Du führst hier auf Erden das fort, was von den Generationen davor auf den Weg gebracht wurde.

Entscheidend ist, dass Du es in Deiner Weise machst und nicht weiter an Überholtes gebunden bist. Besonders der eigene Frust mit den direkten Vorfahren, lässt Dich vielleicht den Fluss der Ahnenkraft nicht annehmen.

Nutze den Abend, um mit dieser Aufstellungsarbeit in den Genuss und das Wohlwollen der Ahnenkraft einzutauchen, die Dich gerne mit allem was Du hier zum Wohle Deiner Selbst und des Ganzen voranbringen möchtest unterstützen wollen. Jetzt ist es dran die Ahnenenergie als Kraft bei Dir ankommt.

Einladung – Aufstellungsabend

Im November ist eine gute Zeit sich mit Ahnen und Generationen Themen zu beschäftigen

Gepostet von Monika Finkbeiner am Dienstag, 13. November 2018

Share Button

Zeitqualität September 2016

Die Stärke der weiblichen Kraft

Für den September zeigt sich wie wichtig es nun wird immer authentischer zu werden. Das Verlange echt zu sein kann nicht mehr unterdrückt werden. Im Kollektiv geht es um die Befreiung von Kontrolle. Die Kraft der Weiblichkeit kommt mit aller Deutlichkeit zum Vorschein und bringt uns die Herzensqualität. Nur mit der ist die Krise zu meistern und eine neue Ordnung wird entstehen. Nach und nach werden wir erkennen wie alles zusammen hängt.

Werde echt!

Zur Unterstützung habe ich ein Spezialangebot von September bis Dezember 2016 „Heilung des inneren Kindes“ und am 16.10.2016 einen Aufstellungstag Thema „Männlichkeit und Weiblichkeit in Balance in Dir“ schaut dazu gerne auf meiner Website unter den Terminen nach dem Angebot.

Ich freue mich über Euer Feedback und Eure Weiterempfehlung.

Schreib mir gerne eine Mail unter info@monikafinkbeiner.com.

 

Share Button
1 2