Beobachtungen im Wandel

Ich bin gespannt wann sich das Neue mehr zum Ausdruck bringen wird!

Aus systemischer Sicht gibt es innerhalb eines Systems, sprich hier innerhalb der kollektiven Gesellschaft, immer die fortschreitenden Kräfte, die offen sind für neue Wege, Chancen und Möglichkeiten. Die extremsten davon werden oft als Spinner verschrien, denn sie sind die Pioniere, die wirklich große Visionen haben. Und es gibt die bewahrenden Kräfte, die am alt bewährten festhalten wollen. Das sind im schlimmsten Fall die, die aus ihren Ängsten vor Veränderung jeglichen Fortschritt verhindern wollen.

Doch keine Angst, Wandel lässt sich nicht verhindern, nur verzögern. Das ist sicher.

weiterlesen …
Share Button

Klärung steht an

Energetischer Wochenblick KW 43

Wir bekommen nun immer weiter Klärungssituationen, damit wir eine neue Qualität in unseren Beziehungen leben können.

Harmonie steht hoch im Kurs, doch ist das wirklich tatsächlich Harmonie oder eher der liebe Schein? Wie ist das bei Dir? Wo sind die Reibungspunkte und wer zahlt den Preis für eine Scheinharmonie?

Share Button

Balance und Ausgleich

Energetischer Wochenblick KW 40

Spannend was ich in den letzten Rauhnächten für einen Input für Oktober 2019 bekommen habe. Und wie sich das nun zum Ausdruck bringt.

Share Button

Die Ahnenreihe bekommt ein Gesicht

Ahnenkraft ist Wurzelkraft

In meinem Artikel „Das eigene Gesicht in der Ahnengeschichte“ im Online-Magazin Festival der Sinne ist gerade erschienen. Er ist interessant für alle, die sich mit der eigenen Position in der Ahnenreihe beschäftigen möchten, um zu ergründen, ob die Kraft der Ahnen genommen werden kann. Die Ahnengeschichten wirken in uns weiter und in unserem Gesicht spiegelt sich dazu ganz viel wieder. Ich freue mich über Dein Feedback zu meinem Artikel.

Der nächste Workshoptag mit Generationenaufstellungen findet am 22.11.2019 in Idstein statt.

Share Button

Muster und Ursachen

Energiearbeit – Ursachen für Muster erkennen,die uns steuern

Manchmal ist es notwendig die ursächliche Erfahrung eines Musters zu finden und zu benennen. Erst dann ist es möglich, das große Bild mit all den daraus entstandenen Auswirkungen, Reaktionsmustern, körperlichen und emotionalen Empfindungen und den daraus wirkenden Prinzipien, zu erfassen. Daraus erschließt sich ein tiefes Verstehen für das eigene Erleben im jetzt.

Oft liegen diese ursächlichen Erfahrungen weiter zurück, als in diesem Leben. Es kann sein, dass das ursprüngliche Erleben, aus einem anderen Seelenleben, oder transgenerational aus der Ahnenreihe abstammt.

Die Schranken auf der menschlichen Festplatte

weiterlesen …
Share Button

Ahnenlast im Gepäck

Tagesimpuls

Wenn Du wandern gehst, hast Du dann Wackerstein in Deinem Rucksack?

Jetzt zeigst Du mir bestimmt einen Vogel. Doch frag Dich mal wie viel Wackersteine Du so in Deinem Lebensrucksack mit Dir rum trägst? Viele davon gehören Deinen Ahnen und müssen nicht von Dir geschleppt werden.

Mit Ahnenarbeit machen wir Deinen Lebensrucksack leichter.

Komm in ein Ahnencoaching.

Share Button

Findest Du nicht, dass es nun reicht?

Ständige Wiederholungen und Widersprüche stumpfen ab

Mir geht es so, dass ich inzwischen immer überdrüssig auf die skurrilen Spiele im Weltgeschehen sehe. Immer öfter denke ich: „Welche Sau wird denn nun schon wieder durchs Dorf getrieben?“ Und ich sehe, wie die Menschen leiden, weil WIR (hier sage ich bewusst wir, weil wir alle dazu beitragen, auch wenn es uns nicht bewusst ist) es täglich immer Menschen unfreundlicher, Natur fremder und infantiler gestalten.

Ein paar Beispiele dazu. Wenn Arbeitsplätze neu besetz werden, findet keine gescheite Übergabe, geschweige denn eine Einarbeitung statt. Bis dahin, das neue Mitarbeiter nicht einmal in der Abteilung vorgestellt werden. Die Abläufe in

weiterlesen …
Share Button

Impulskarten und Aufstellungen

Interview mit Melanie Goethe

Sie stellt mir Fragen zu meiner Aufstellungsweise, zu den Impulskarten und meiner Ideenvielfalt. Sie möchte wissen, wie der Energetische Wochenblick geboren wurde und wie ich meine Wahrnehmung geschult und entdeckt habe.

Share Button

Wie machst du Ahnenarbeit?

Im Interview mit Heike E. M. Jänicke

Heike hat mich zur Ahnenarbeit befragt, da sie in Ihrer Arbeit auch mit diesem Thema, wenn auch auf ganz andere Weise arbeitet. Und dabei haben wir viele interessante Anknüpfungspunkte entdeckt. Tatsächlich ist uns ein Impuls gekommen und vielleicht werden wir im nächsten Frühjahr gemeinsam dazu etwas anbieten. Seid gespannt, wir sind es gerade auch.

Wenn Du vorher schon mit Deinen Ahnen arbeiten möchtest, um in Deine Kraft zu kommen findest Du hier verschiedene Angebote:

Share Button

Freiheit, Schuld und Scham

Im Interview mit Andrea Holthaus

Wir unterhalten uns, wie alte Muster in aktuellen Beziehungen wirken und was Freiheit wirklich bedeutet.

Begegnen Dir „Schuld und Scham“ auch immer mal wieder. Emotionen, die wir aus alten Erfahrungen gespeichert haben. Diese Emotionen führen dazu, dass Du einen Selbstwerteinbruch erlebst. Und je nach Erleben und Geschehen, bewegen sie Dich zu Wiedergutmachungs-Tun, das vielleicht gar nicht passend ist.
Wir haben im Interview festgestellt, dass gerade in Beziehungen, diese alten Emotionen Reaktionen hervorrufen können, die nicht mit der aktuellen Situation zu tun haben.

Ab Oktober startet eine Online-Gruppe für ca. einen Monat, die sich dem Thema Schuld widmet. In der Gruppe machen wir sozusagen einen Reset auf der menschlichen Festplatte, damit wir von Schuld und Scham wechseln können zur Möglichkeit (Selbst)-VerANTWORTUNG zu übernehmen, auf die Situationen, die das Leben so liefert, frei von alten Schuld- und Schampaketen.
Weitere Infos findest Du hier

Share Button
1 2 3 10