Fühlen hilft bei wichtigen Entscheidungen

Gerade heute konnte ich wieder erleben, wie dankbar Menschen sind, wenn nur eine sich mutig zu ihren Gefühlen bekennt. In meinem Workshop „Soll ich oder  soll ich nicht?“ waren 12 Frauen ganz neugierig von mir zu erfahren, wie sie das nun besser hinbekommen mit dem Entscheiden.

Am liebsten wünschen sich die Teilnehmenden immer schnell eine Methode oder ein Schema, das abgearbeitet werden kann.  Punkt ein  bis zehn und dann ist alles gut. So geht das nicht!

Die Verstandes-Ebene wünscht sich solche Möglichkeiten. Das funktioniert nur leider nicht gut. Denn sobald wir uns in diese Ebene begeben, sind wir gefangen im Kopfkino und den unendlichen Entscheidungs-Möglichkeiten. Das kennen die Teilnehmerinnen bereits sehr gut. Gepaart mit dem ganzen Glaubenssätzen und Mindfuck, die wir uns im Laufe unseres Lebens und unserer Seelenreise eingefangen haben. Von „Du darfst nicht egoistisch sein“ bis „Wenn ich eine falsche Entscheidung treffe, dann…“ , die Bandbreite ist groß und individuell eingefärbt. Gefangen im Zweifel, drückt die Entscheidungslast immer mehr.

Grundsätzlich ist zu sagen,

weiterlesen …
Share Button

Feldbergschule trainiert fürs Bewerben

Praxisbericht – Bewerbungs- und Sozialkompetenztraining

Die Feldbergschule in Idstein ermöglicht ihren Schülern ein Bewerbungs- und Sozialkompetenz-Training und die Schüler haben sich mit viel Interesse und Engagement eingebracht.

Was sind denn SoftSkills genau? Warum achten Unternehmen darauf, welche SoftSkills ihre zukünftigen Mitarbeiter haben? Dies wurde genauso geklärt, wie eine Einschätzung der eigenen Sozialen Kompetenz. Welche Stärken sind schon gut ausgeprägt und wo darf noch ein wenig geübt werden, um bei den Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz gut abzuschneiden.

Die Schüler konnten in einem Mini-Stresstest üben, wie sie im Team mit Stress umgehen und trotzdem ein gutes Ergebnis abliefern können. Es gab Schokobons als Benzin sozusagen und die Ergebnisse wurden vor der Klasse präsentiert. Ganz begeistert waren die Schüler von den Krafttier-Impulskarten, die sie in der zukünftigen Bewerbungsphase unterstützen können.

Ich wünsche den teilnehmenden Schülern alles Gute und den Ausbildungsplatz, der sie zufrieden macht.

Share Button

Bist Du Brückenbauerin

Mit meinem Vortrag „Mit Herz, Humor und Verstand den ganz normalen Alltags-Wahnsinn balancieren“  im Rahmen der landwirtschaftlichen Woche des Abends der Landfrauen in Gernsheim, konnte ich die Teilnehmenden berühren und habe in den anschließenden Gesprächen viel Zustimmung zu meinen Impulsen bekommen.

Ich freue mich über die tolle Zusammenfassung von Herrn Hans-Josef Becker in seinem Pressebericht in Echo-Online der VRM-Verlagsgruppe. „Menschen in ihrem Selbst stärken.“

Auch an diesem Abend war die Löwinnenkarte sehr beliebt.

Alle können spüren, das Veränderung in der Luft liegt. Noch nicht alle möchten aus dem Herzen heraus mitgehen. Das ist normal, denn jeder bewegt sich erst dann, wenn es für das eigene Selbst soweit ist.
Klar wird jedoch, dass wir als Brückenbauerinnen und Brückenbauer in ein neues Paradigma in einer Zwischenzeit genau jetzt in die Gestaltung gehen können, um uns aktiv mit unseren Bedürfnissen einzubringen.

 

Share Button

Was Kunden sagen

Feedback meiner Teilnehmerinnen Workshop „Erfolgreich im Team“

Einen ganz herzlichen Dank  für dieses tolle Feedback.

Die Teilenehmerinnen haben ganz viele Schätze in ihre persönliche Schatzkiste gepackt.

Ein tolles Ergebnis für den Tag, ich wünsche allen viel Erfolg bei der Umsetzung in ihren Teams

weiterlesen …
Share Button

Lichtpunkte – bewusst mit Herz

Lichtpunkte – bewusst mit Herz

Gestern Abend war es soweit!
Wir sind mit unserem ersten Abend „Lichtpunkte – bewusst mit Herz“  Themen der neuen Zeit durchgestartet. Thema des Abends Informationen zu Christina von Dreien und den beiden Büchern, die gerade wegen der großen Nachfrage in einigen Buchhandlungen immer wieder für Wartezeiten sorgen. Ganz im Sinne von Christinas Information und der bewussten Arbeit mit Informationsenergie, haben wir im Vorfeld unsere geistigen Helfer, die Läufer beauftragt, alles gut für den Abend vorzubereiten und die Menschen, zu uns zu führen, die Interesse an dem Thema und einem Austausch zu weiteren Themen haben. Und was soll ich sagen, es war ein voller Erfolg. Dank an dieser Stelle an unser geistiges Team.

Gleich am ersten Abend sind wir mit einer Gruppe von 12 wundervollen Menschen eingestiegen und ich bin neugierig, wie sich das in den nächsten Monaten entwickeln wird. Die Zeit ist reif für neue Themen, neue Gemeinschaften und für neue Antworten. Die Menschen wollen wieder zusammenkommen und sich über tiefere Themen austauschen und auch neue Blickwinkel bekommen. Das Ganze mit Humor

weiterlesen …
Share Button

Ich bin wichtig

Warum klappt es einfach nicht mit dem sich selbst wichtig nehmen?

Immer wieder stelle ich in meinen Workshops fest, dass die Teilnehmerinnen über den Kopf sehr wohl verstehen, dass es neue Handlungen braucht, um zu neuen Ergebnissen zu kommen. Und immer wieder stellt sich die Frage: „Wie soll ich das in meinem Alltag ändern? Im Hamsterrad bin ich doch irgendwie gefangen!“

Die meisten haben auch ein Gefühl dafür entwickelt, dass sie sich selbst wichtig nehmen sollten. Die einzige Möglichkeit, um die Energielosigkeit zu wandeln in Gelassenheit und inneren Frieden. Die Antwort auf den Druck im täglichen Allerlei wird oft mit noch schneller werden, angegangen. Sie noch mehr anstrengen, führt aber oft zu dem Ergebnis, dass wir uns noch schlechter fühlen, weil wir es wieder nicht geschafft haben. So funktioniert das nicht, besonders nicht auf Dauer.

weiterlesen …
Share Button

Ein Blumengruß von der Limesschule

Überraschung am Freitag den 13.

Dieses Jahr nimmt die Limesschule mit vier Klassen am IHK-Wirtschaftsführerschein teil.

Heute hatte ich das letzte Bewerbungs- und Sozialkompetenz-Training für 2018 an der Schule. Es macht mit immer wieder Freude gerade auch an meinem Wohnort, die Trainings in den Schulen zu machen.

Frau Brunhilde Neuber und Herr Kafka haben mir einen Blumengruß überreicht. Die Überraschung war gelungen, ich habe mich sehr gefreut. Herzliche Dank, die Blumen bekommen einen Ehrenplatz in unserem Garten und ich werde mich daran erfreuen.

Gemeinsam hoffen wir, dass die Trainings im nächsten Jahr weiter stattfinden.

Share Button

Trainings beim IHK-Wirtschaftsführerschein

Praxisbericht

Trainings im Rahmen des IHK-Wirtschaftsführerscheins.

Die Schüler der 8. und 9. Klassen an den Wiesbadener Schulen und im Umkreis, sind sehr interessiert zu erfahren, was in einem Vorstellungsgespräch auf sie zukommt. „Welche Fragen können da gestellt werden?“

Im Training befassen wir uns mit Wichtigem rund um Bewerbungen und sicheres Auftreten im Gespräch. Auf was achten Unternehmen, wenn es um soziale Kompetenz geht? Teamfähigkeit ist gefragt und in Stresssituationen zeigt sich diese Kompetenz besonders. Wir machen Übungen dazu. Einige Schüler sind überrascht, was sie im Team in kurzer Zeit leisten können.

In diesen Trainings üben wir und gerade wenn einmal etwas schief geht, entsteht daraus ein großer Lerneffekt.

In der Hessischen Wirtschaft, dem aktuellen Heft Mai, gibt es ein paar Statements zum IHK-Wirtschaftsführerschein.

Share Button

Hilfe, ich erkenne mein Kind nicht wieder!

PupertätsmonsterchenGanz viele Frauen sind in Langen und in Gießen zu meinem neuen Impulsvortrag „Plötzlich Mutter eines Pubertätsmonsters“ gekommen. Der Rede-Bedarf war groß. Sich einmal Aussprechen können und Erleben, dass auch andere ähnliche Probleme haben, erleichtert. Hören, dass es Licht am Ende des Tunnels gibt, genau das hat den Frauen geholfen.

Pubertät bedeutet für Eltern vor allen Dingen, die Nerven behalten in diesen herausfordernden Zeiten und immer wieder erinnern, die wichtigsten Grundsteine wurden bereits gelegt.

Ein bisschen Verständnis für die Jugendlichen erwecken, wollte ich. Klärung, wo denn die Zuständigkeiten nun sind und Anregungen geben, dass spätestens jetzt der Focus verschoben werden will, darum geht es.  Diese Impulse konnte ich den Frauen mit auf den Weg geben.

Es scheint genau das Thema für viele Frauen gewesen zu sein und inzwischen gibt es Nachfragen, wann der Vortrag wiederholt wird. Sprechen Sie mich gerne an, wir organisieren es.

 

Share Button

Heute einmal in eigener Sache

Leserinnen-Feedback

Gestern habe ich mich ganz besonders über ein Leserinnen-Feedback zu meinem Blogbeitrag „Mit Herz und Hirn“ gefreut.

„Ich empfinde Deine Blogeinträge jedes Mal mit dem Herzen und bedingungsloser Liebe. Sie berühren mich stets im Herzen und zeigen neue Wege und Möglichkeiten auf, für die Menschen, die dafür offen sind. Deine liebevolle Art, Dein Wissen zu teilen und anderen zu ermöglichen, daran teilzuhaben, ist sehr wertvoll. Herzlichen Dank dafür!“ (Luise Balzer)
Liebe Luise, vielen Dank!

Viele lesen still mit und manchmal fühlt sich das Schreiben an, als würde Frau ins OFF schreiben. Immer wieder kommt mir auch einmal die Frage hoch: „Interessiert das überhaupt jemanden?“

weiterlesen …
Share Button
1 2 3 4