Bewegung und Löwinnenkraft

Diana Polte hat sich mit mir unterhalten, was Bewegung mit Löwinnenkraft zu tun hat.

Jede Woche gibt es ein Live-Interview in meiner Facebook-Löwinnengruppe. Schau gerne vorbei und freue Dich mit uns, über den aktiven Austausch dort.

Share Button

Paragraphen Sylvia und Löwinnenkraft

In einem interessanten Live-Interview unterhalte ich mich mit Sylvia Schodruch zu ihren Erfahrungen zum Thema Trennungen und Löwinnenkraft.

Mehr findest Du in meiner Löwinnengruppe bei Facebook.

Share Button

Neuprogrammierung im großen Ganzen

Großer Aufräumungsarbeiten sind im Gang

Im Moment wird im kollektiven Feld an dem Thema Auflösung von Schuld gearbeitet.

Das ist grundsätzlich wunderbar und sehr notwendig. Durch die aktuellen Portaltage, wird viel angeregt, was sich nun verabschieden darf, weil dies einfach überholt ist. Und dieses Schuldspiel passt einfach nicht mehr in die neue Energie. Wer sich also auf den Weg in ein höheres Bewusstsein macht, kommt nicht darum, sich mit sich und den damit verbundenen Themen auseinander zusetzen. Schuld und Scham ist ein großer Teil davon. Es ist eine Programmierung, die in dem Täter/Opfer-Modus festhält, den wir nun verlassen wollen.

weiterlesen …
Share Button

Raus aus dem Hamsterrad

Hast Du auch den Wunsch das Hamsterrad zu verlassen?

„Doch wie kann das gehen?“, fragst Du Dich immer wieder. Das ist doch bestimmt anstrengend. Und von der Anstrengung hast Du schon genug. Dir geht schon täglich fast die Luft aus, um das Rad am Laufen zu halten. Da ist einfach keine Möglichkeit mehr, noch was Anstrengendes mit hinzuzunehmen.

Also rennst Du immer weiter in Deinem Hamsterrad, das ja innen auch ganz schön aussieht. Du hast es Dir darin ganz nett eingerichtet. Wenn da nicht dieses ständige Gefühl von Energielosigkeit wäre. Irgendwie ist es auch ein wenig frustrierend, immer wieder die gleichen Schleifen im Rad zu rennen.

Aufstehen – Rennen – Arbeiten – Rennen – Feierabend – Rennen –

weiterlesen …
Share Button

Ahnen und Generationen im November

Einladung zum Aufstellungs-Abend – Altes kann auf geräumt und beendet werden.

Im November ist eine gute Zeit sich mit Ahnen und Generationen Themen zu beschäftigen.

Wie gut ist Deine Beziehung zu Deinen Ahnen?Fließt Ihre Kraft zu Dir?

Bis zu 7 Generationen stehen hinter Dir und wollen Dich unterstützen, denn schließlich bist Du es nun, die Spitze der Ahnenreihe und Du führst hier auf Erden das fort, was von den Generationen davor auf den Weg gebracht wurde.

Entscheidend ist, dass Du es in Deiner Weise machst und nicht weiter an Überholtes gebunden bist. Besonders der eigene Frust mit den direkten Vorfahren, lässt Dich vielleicht den Fluss der Ahnenkraft nicht annehmen.

Nutze den Abend, um mit dieser Aufstellungsarbeit in den Genuss und das Wohlwollen der Ahnenkraft einzutauchen, die Dich gerne mit allem was Du hier zum Wohle Deiner Selbst und des Ganzen voranbringen möchtest unterstützen wollen. Jetzt ist es dran die Ahnenenergie als Kraft bei Dir ankommt.

Einladung – Aufstellungsabend

Im November ist eine gute Zeit sich mit Ahnen und Generationen Themen zu beschäftigen

Gepostet von Monika Finkbeiner am Dienstag, 13. November 2018

Share Button

Nein ist ein ganzer Satz

Nein-sagen und Grenzen setzen!

Du versuchst es immer wieder, aber eine Stimme in Dir schickt Dir Angst, dass Du dann nicht mehr gemocht wirst?
Und irgendwie scheint es Dein Schicksal zu sein, dass Du die ewig Helfende bist?

Doch mit der Zeit fühlt es sich so an, dass Du dabei selbst viel zu kurz kommst.
Dir wird immer deutlicher es sollte sich was ändern!

Lass uns hinschauen, was die Ursachen für Deine Rolle als helfende Harmoniebeauftragte vom Dienst sind.

Wer die Ursache kennt, kann neue Wege gehen. Ursachencoaching mit neuen Strategien für den Alltag.

weiterlesen …
Share Button

Nein sagen

Nein ist ein ganzer Satz!

Diese Aussage erzeugt immer Diskussionen in meinen Workshops. Nein sagen, ohne Rechtfertigung, dass fällt schwer, weil die meisten gelernt haben, andere wichtiger zu nehmen, als sich selbst.

Das ist ein ganz tief sitzender Glaubenssatz, bei Frauen oft noch ausgeprägter, der jetzt aufgelöst werden darf.
Die Workshop-Teilnehmerinnen finden hier immer ganz viele „Ja, aber“ warum Rechtfertigung wichtig ist.
Sich selbst wichtig nehmen, wird als egoistisch angesehen.

Beziehungen egal welcher Art funktionieren auf Dauer nur auf Augenhöhe gut.
Also ab in den geistigen Schredder mit dem Glaubenssatz.
Am 6.11.2018 in der Löwinnengruppe ist eine gute Gelegenheit, überholte Glaubenssätze loszuwerden.

 

Share Button

Business-Selfie-9

Ludowika Boemanns hat sich ein tolles Format einfallen lassen, in dem Sie Interviews zu Business-Selfies mit verschiedenen Menschen erstellt. In Teil 9 hat sich mich zu meinem Business interviewt.

Schau gerne rein, dann kannst Du mich näher Kennenlernen.

 

Share Button

Erdmagnetfeld und Herzmagnetfeld

Änderungen im Erdmagnetfeld

Das Erdmagnetfeld und das Herzmagnetfeld sind miteinander verbunden. Ändert sich die Schwingung des Erdmagnetfeldes, können wir das fühlen. Das Erdmagnetfeld der neuen Erde (in einer höheren Schwingungsfrequenz) steht nun stabil zur Verfügung und das alte Feld mit der niedrigeren Schwingung wird instabiler.

Verbunden über das Herzmagnetfeld

Passe Dein Herzmagnetfeld an die Schwingung der neuen Erde an, dass hilft Dir mit dieser Frequenzen im Einklang zu schwingen. Damit wir uns verbunden fühlen mit allem was ist, ist es notwendig unser rechtes Gehirn und unser Herz zu aktivieren.

Aktuelle Herausforderungen

weiterlesen …
Share Button

Was das innere Kind mit Frieden zu tun hat

„Friede ist kein plötzlicher Zustand der einfach so entsteht. Friede ist eine Entscheidung. Von jedem einzelnen Menschen, sich ausweitend auf alle Länder.“ Christina von Dreien

Der Ursprung von Frieden

Es gibt nur einen einzigen Ort, an dem Frieden entstehen kann, in Dir. Wir orientieren uns ständig im außen und suchen dort nach Frieden, weil wir ihn in uns selbst noch nicht gefunden haben.

Es gibt überall in der großen weiten Welt so viel, mit dem wir unzufrieden sein können und was wir anklagen können. Täglich wird uns ein großes Spielfeld geboten. Gerade in Tagen wie diesen, die voller Schreckensmeldungen sind, ist es schwer nicht in Angst zu verfallen, wenn wir die Verbindung zu unserem inneren Frieden verloren haben.

weiterlesen …
Share Button
1 2 3 10