… geht Bildung anders?

Ja ich denke schon …

Mit der Anders-Reihe startet Ralf Brehmer zum Thema Bildung in eine Serie. Ich bin gespannt was noch kommt. Heute Morgen habe ich seine Impulse gelesen. Folgend meine Rezension für sein Debüt-Buch „Bildung geht anders?“ .

Rezension

Ralf Brehmer beleuchtet in seinem Büchlein mit Humor, einen sehr aktuellen gesellschaftlichen Zustand, die Stolperfallen in unserem Bildungssystem. Alle im Bildungswesen ob Schüler, Eltern, Lehrer, Ausbilder, Auszubildende und wer immer dort Berührungspunkte hat, könnten bestimmt

weiterlesen …
Share Button

Coach trifft Coach

Alexandra Götze Monika FinkbeinerEndlich habe ich diese humorvolle Alexandra Götze persönlich kennengelernt!

Im Gespräch ist sie genauso spritzig wir Ihr Buch, klasse. Es hat sich herausgestellt, dass wir im wahren Leben wunderbaren Unterhaltungsstoff gefunden haben. Als Coaches hätten wir wahrscheinlich noch für viele Stunden Inhalte, über die wir uns kollegial austauschen könnten. Doch die Veranstaltung auf der wir nebeneinander gesessen haben, forderte nun erst einmal unsere Aufmerksamkeit.

Zum aller ersten Mal ist mir Alexandra aus der Ferne bei Ihrer Buchvorstellung begegnet. Der Titel Ihres Buches hat mich angesprochen. „Ich liebe meinen Job!“.

weiterlesen …
Share Button

Ja – NUR zwei Buchstaben

Ja-OberdorfVor kurzem habe ich in Facebook mitbekommen, das Astrid-Beate & Christoph Oberdorf ein neues Buch veröffentlicht haben. „Ja!“ Spontan habe ich mich entschlossen, das Buch zu bestellen, schon allein weil der Bucheinband mit so einem wundervollen Grün gestaltet ist. „Mein GRÜN“, es ist meine Lieblingsfarbe, die Farbe des Herzens. Und nachdem  ich beide persönlich aus einer Ausbildung kenne, war ich einfach neugierig.

Ich gratuliere Euch beiden zu diesem wundervollen kleinen Büchlein. Gelungen haben sie auf den Punkt gebracht worum es in unsrer aller Leben geht. Dieses entscheidende kleine Wort mit diesen zwei Buchstaben „JA“. Es ist unscheinbar, aber so kraftvoll. Ein echtes „Ja“ ist immer der erste Schritt, denn jedes NEIN zu irgendeiner Situation oder Person, bindet uns unweigerlich daran.

weiterlesen …
Share Button

Die einfachen Dinge sind die Besten –

mit Klarheit auf den Punkt gebracht.

Heute möchte ich ein Buch vorstellen mit einem provokanten Titel und Inhalten.

„Geh kacken, wenn Du muss und schieß auf den Rest: So einfach kann das Leben sein!“

Geh kackenManuel Geisendorf hat mich schon vor einiger Zeit gebeten, das Buch zu lesen und ein paar Zeilen dazu zuschreiben. Es hat einen Moment gedauert, aber hier kommen Sie nun.

Seit langem habe ich nicht mehr so herzhaft gelacht, wenn ich ein Buch gelesen habe. Lieber Manuel Geisendorf, das Buch ist einfach brutal ehrlich und auf den Punkt bringend. Ein jeder kann sich hier wiederfinden. Sprichwörtlich wieder finden, den ursprünglich unverfälschten Menschen, der Funke in uns. Das Buch bietet genügend provokante Anstubser, die Aufmerksamkeit er- und anregen. Um in unserer geschäftigen Welt Aufmerksamkeit zu erlangen, ist Provokation ein adäquates Mittel. Es geht um die Aufmerksamkeit für sich selbst, der wird am allerwenigsten Rechnung getragen, mit fatalen Folgen. Die Rechnung bekommen wir im Laufe unseres Lebens alle in irgendeiner Form serviert. Meist erkennen wir nur nicht den ursächlichen Verursacher dieser Rechnung. Uns selbst!  Und tatsächlich sind die vielen mentalen Schubladen in unserem Hirn und die ganzen blockierenden, emotionalen Zwiebelschichten, die uns nicht unser wahres Ich leben lassen, genau in dieser Zeit in uns programmiert, als wir noch ganz locker mit unseren Rülpsern, Furzen und unserer Kacke umgehen konnten und weit entfernt von einem auferlegten Bewusstsein davon waren, dass wir sowas wie lackierte Nägel dafür brauchen. So manch eine Abtrennung kann nur durch das Lesen erkannt werden. Und ganz nach Ihrem Motto Erkennen – Verstehen – Verändern fängt hier die Arbeit für jeden einzelnen an, um  sich auf zu einem zufriedenen Leben zu machen. Ich werde dieses Buch mit zu meinen Seminaren nehmen und vermute es wird für genügend Gesprächsstoff sorgen.

Share Button

Neue Arbeitswelten – Agil Moderieren

In meinem Urlaub habe ich das Buch von Michaela Stach gelesen und nun kommt die Rezension. Vielen Dank nochmal an Michaela für das tolle Buch.

„Agil Moderieren“

agil moderieren„Mit diesem gelungen praxisnahen Werk gibt Michaela Stach jedem, der mit Gruppen arbeitet, ein solides Werkszeug an die Hand. Eine gute Grundlage sich mit dem Thema Moderieren, Rollenklärung und dem Wunsch nach konkreten Ergebnissen in Meetings oder Workshops auseinanderzusetzen.
Es braucht Rahmenbedingungen, damit Teams zu Lösungen kommen und diese Aufgabe kommt dem Moderator zu. Als Vorbereitung der eigenen Moderationsaufgabe, ob als Neuling oder alter Hase, diese Lektüre bietet Inspiration für die Aufgabe.
Was ist im Vorfeld zu klären und zu beachten? Was ist in den einzelnen Moderationsphasen wichtig? Welche Techniken unterstützen das Moderieren? Wozu braucht es ein Konzept für den Moderator? Wie geht man sinnvoll mit Störungen um? Das sind nur ein paar wenige Aspekte, die in diesem Buch besprochen werden.
Mit vielen Beispielen aus dem Moderationsalltag gefüllt, ergänzt mit fachlicher Kompetenz, gespickt mit Checklisten, Methodentools, bereichert mit Einblicke in systemisches Denken und abgerundet mit der Liebe zu Ihrer Arbeit, hat Michaela Stach hier ein tolles Fachbuch auf den Markt gebracht, dass mich bestimmt noch oft inspirieren wird. Es lädt ein immer wieder darauf zurückzugreifen.
Unsere neuen Arbeitswelten brauchen genau den Spritzer Agilität, der hier nicht nur ein Trend ist, sondern fühlbar gelebt wird.“

Share Button