Wozu gibt es Probleme?

Wochenimpuls 13.06. – 19.06.2016

problem-860227_1280Nun, zu allererst zeigen Probleme nur auf, dass irgendetwas verändert werden will. Und manchmal ist es tatsächlich attraktiv ein Problem zu haben, denn dadurch fühlt es sich an wichtig zu sein. Es erzeugt Aufmerksamkeit. Problem sind auch dazu da, uns gewahr werden zu lassen, dass es Dinge und Situationen gibt auf die wir noch keine Antworten haben, oder denen wir noch nicht genug Aufmerksamkeit gewidmet haben.

Als Impuls für die Woche stelle ich einmal 5 Problemlösungsfragen.
1. Was ist an diesem Problem positiv?
2. Wie wird es mir in 5 Jahren gehen, wenn ich das Problem beibehalte?
3. Welche „ja, aber“ halten mich auf meinem Weg der Veränderung noch im Problem fest?
4. Was wäre ich bereit zu tun, um die Situation nach meinen Wünschen zu verändern?
5. Worauf würde ich bereitwillig verzichten, um die Situation nach meinen Wünschen zu verändern?

Viel Spaß beim Problemwandel. Und einen guten Start in die neue Woche.

Merken

Merken

Merken

Merken

Share Button

Nichts geht verloren

Inneres KindDein inneres Kind erinnert sich jeder Missachtung, die es erfahren hat. Eine Missachtung kann ein Nichtbeachten des Schreiens des Babys sein. Es gab eine Zeit da hat man den Eltern beigebracht, dass sie ihre Kinder schreiben lassen sollen, bis sie erschöpft eingeschlafen sind. Stellt Euch vor, was das für ein Kind bedeutet. Es schreit, weil es Not hat, auch wenn es emotionale Not ist, weil es sich alleine fühlt. Und es bekommt keine Beachtung. Da wird ein Samen gelegt. Je öfter sich das wiederholt, fühlt der Mensch als Grundannahme, ich bin es nicht wert, dass man mir Beachtung schenkt.

Als Erwachsene sind wir leider zu unserem inneren Kind, das all die Erinnerungen der Verletzungen hütet, meist nicht besser. Wir schenken ihm keine Aufmerksamkeit und gehen über die Ängste und Bedürfnisse dieses Kindes hinweg. Wir sind ja nun schließlich erwachsen und haben einen Job zu erfüllen. Dann muss das Kind sich andere Wege suchen, um zu überleben.

weiterlesen …
Share Button

Aufstellungen – Generationsübergreifend

Videoimpuls – Impulszeit

Systemische Familienaufstellungen, Persönlichkeitsaufstellungen und multidimensionale Aufstellungen kennenlernen – im Gespräch mit Claudia und Laura

Share Button

Innerliche Zerrissenheit oder im Einklang

Unser Gesamtausdruck hat verschiedene Ebenen. Ganz klar ist unser Körper zu begreifen, den können wir anfassen und des Öfteren sogar sehr deutlich spüren. Meist dann zwar unangenehm, aber immerhin. Wir haben noch mehrere Körper, die mit dem körperlichen Auge nicht sichtbar sind. Da wäre der Mentalkörper, in dem ist unser Verstand der körperliche Teil, die sogenannte Software, aber in einer nicht sichtbaren Ebene, sind unsere Gedanken, Ideen und auch alle Fremdprogrammierungen, die wir so im Laufe unseres Lebens gesammelt haben. Das meiste davon befindet sich in unserem Unterbewusstsein und steuert uns trotzdem. Denn ganz viele unserer täglich ausgeführten Prozesse laufen ganz unbewusst ab. Denken Sie nur einmal ans Autofahren. Wer von uns denkt da schon über jeden einzelnen Handlungsablauf nach. Und so eine kleine unbewusste Erinnerung aus frühkindlichen Zeiten, ein ganz banaler Satz: „Du bist unsportlich!“ kann heute noch bewirken, dass wir dieser Fremdprogrammierung treu bleiben.

weiterlesen …
Share Button

Es recht zu machen jedermann …

Wochenimpuls 25.04.- 01.05.2016

doubt-539986_1280… das ist ein Ding das niemand kann.

Kennen Sie Situationen, in denen Sie etwas berichten oder von einer Gegebenheit erzählen und ein gegenüber schenkt Ihnen einen zweifelnden Blick. Und schon fängt die innere Stimme an sich in Bewegung zu setzten. Sie prüfen nun jedes Wort, das Sie sagen. Vor lauter Kontrolle kommen Sie ins Stocken. Wie schnell kann man Sie mit einem skeptischen Gesicht in Unsicherheit bringen?

Der Zweifel ist  kein guter Ratgeber, denn er kratzt das Selbstbewusstsein an. Das Gefühl zu einem selbst verliert sich in den Gedanken des Kopfkinos. Zweifel ist etwas ganz anderes als Selbstreflektion. Selbstreflektion stärkt und lässt uns neue Möglichkeiten finden für schwierige Situationen. Selbstzweifel schwächen und lähmen eher.

weiterlesen …
Share Button

Die Perfektionsfalle

Wochenimpuls 14.03.- 20.03.2016

perfect-966214_1280Wann sind Sie das letzte Mal in die Perfektionsfalle getappt?

In unserem Verstand haben wir unendlich viele Ideen, was alles perfekt ist. Wir haben Bilder von perfekten Menschen, Traumpartnern, Jobs, Wohnmöglichkeiten, Kindern, Festen, Beziehungen und allem möglichen sonst noch.
Es gibt Bilder, wie wir selbst in diesen Situationen sein sollten und natürlich auch unendlich viele Vorstellungen, wie alle anderen und die Umstände perfekt wären.

Die Wirklichkeit sieht oft etwas anders aus, denn die ist eher perfekt unperfekt.
Es kann sein, dass wir dadurch die besten Gelegenheiten in unserm Leben verpassen. Es kommt ein Jobangebot, aber eben nicht in der Stadt in der wir es uns vorgestellt haben. Der Mann, der uns im Zug anlächelt, entspricht nicht unserem Traumbild und wir lassen uns nicht auf ein Gespräch ein. Das Haus, das in der Immobilienanzeige steht hat, keine Garage dabei, wir verzichten auf eine Besichtigung.

Sie kennen alle diese Schubladen,

weiterlesen …
Share Button

Ja, aber… – Videoimpuls

Videoimpuls – Impulszeit

Kurz vor dem Wochenende habe ich noch ein Video in den Kanal gestellt.

Was machst Du mit einem „JA, aber..“?

Ein Coachingtipp für schwierige Situationen mit meist geliebten Menschen, die in ihrem Prozess feststecken, zwar gerne ein Lösung hätten, aber die notwenigen Schritte noch nicht gehen können.

 

Share Button

Kundenfeedback – Spiel der Wandlung

Feedback, Strichmännchen, Megaphon InformationIch bekomme begeisterte Feedbacks von den Teilnehmern des Spieles. Dieses Spiel schenkt mit viel Humor ganz tiefe Einblicke in jeden selbst. Es bringt Klarheit zu den Fragen, mit denen die Teilnehmer in das Spiel starten. Manchem ist es schon wie Schuppen aus den Augen gefallen, was im Alltag einfach nicht so offensichtlich war. Ich begleite und moderiere das Spiel als Coach.

Am besten läßt man zu dem Spiel etwas die Menschen sagen, die es gespielt haben. Heute poste ich ein paar Kundenstimmen aus der letzten Woche:

 

„…ein sehr interessantes Spiel, das auf jeden Fall noch nachwirkt. Während des Spieles gab es einige Aha-Effekte für mich. Ich bin der Meinung, das dies ein Spiel ist, das man durchaus in regelmäßigen Abständen spielen kann, da es immer wieder neue Themen gibt welche man sich anschauen darf.“ Rainer Schröder

„ ..also ich kann das Spiel des Wandels einfach nur begeistert an jeden weiterempfehlen.

weiterlesen …
Share Button

Änderung des Blickwinkels

Mehrwert-Netzwerkimpuls – einer Kundin

unbewusste Glaubenssätze - Spiegel im außen

unbewusste Glaubenssätze – Spiegel im außen

 

 

Heute kommt ein Impuls einer meiner Kundinnen. Es geht um unbewusste Glaubenssätze, die wir alle haben und wie sie wirken und uns im Alltag steuern. Ganz oft haben wir aus der Gesellschaft oder unserer Familie, vielleicht auch aus den Erfahrungen der Ahnenreihe Ansichten übernommen. Meist sind  wir uns nicht darüber im Klaren, dass diese Glaubenssätze in uns wirken und uns steuern. Meine Kundin ist ein sehr offener Mensch und mit Sicherheit nicht eingenommen gegenüber Fremden. Und trotzdem haben sich Glaubensätze aktiviert, die allein nur an das Wort Polen geknüpft waren. Allen fällt bestimmt ganz viel dazu ein. Wie schnell bekommt ein Volk ein Stigma aufgedrückt. Pauschalen werden angenommen und schon sind wir in tiefsten Verstrickungen gefangen. Schön zu sehen, dass es eine Änderung im Umfeld gibt, wenn diese unbewussten Glaubenssätze ans Tageslicht kommen und für erledigt erklärt werden. Kennen Sie solche Situationen auch von sich selbst?

Meine neuen polnischen Nachbarn – was hab ich mich gestört gefühlt.

weiterlesen …
Share Button

Gleichgültigkeit

Was sagen die Teufelchen dazu?

Wochenimpuls 25.05.- 29.05.2015

Energie

 

Für den heutigen Wochenimpuls habe ich meine Teufelchen-Karten rausgesucht. Ich bin immer wieder begeistert, wie schön hier Blockaden aufgezeigt werden können.
Meine Frage war: „Was für eine Blockade kann in der kommenden Woche zur Stolperfalle werden?“

 

 

Gleichgültigkeit – Sehr interessant

Sätze dazu:

  • Mir ist alles gleichgültig
  • Es ist mir egal
  • Es ist mir schnuppe
  • Ich bin das Maß aller Dinge
  • Mir ist egal was mit den anderen los ist
  • Mir ist egal was mit der Natur geschieht
  • Etc.

Was kommen Ihnen für Sätze dazu? Und welche machen Sie wütend? Oder welcher ist Ihr Lieblingssatz?

Auf was kann uns dieser Wochenimpuls hinweisen?

weiterlesen …
Share Button
1 3 4 5