Neue Arbeitswelten – Agil Moderieren

In meinem Urlaub habe ich das Buch von Michaela Stach gelesen und nun kommt die Rezension. Vielen Dank nochmal an Michaela für das tolle Buch.

„Agil Moderieren“

agil moderieren„Mit diesem gelungen praxisnahen Werk gibt Michaela Stach jedem, der mit Gruppen arbeitet, ein solides Werkszeug an die Hand. Eine gute Grundlage sich mit dem Thema Moderieren, Rollenklärung und dem Wunsch nach konkreten Ergebnissen in Meetings oder Workshops auseinanderzusetzen.
Es braucht Rahmenbedingungen, damit Teams zu Lösungen kommen und diese Aufgabe kommt dem Moderator zu. Als Vorbereitung der eigenen Moderationsaufgabe, ob als Neuling oder alter Hase, diese Lektüre bietet Inspiration für die Aufgabe.
Was ist im Vorfeld zu klären und zu beachten? Was ist in den einzelnen Moderationsphasen wichtig? Welche Techniken unterstützen das Moderieren? Wozu braucht es ein Konzept für den Moderator? Wie geht man sinnvoll mit Störungen um? Das sind nur ein paar wenige Aspekte, die in diesem Buch besprochen werden.
Mit vielen Beispielen aus dem Moderationsalltag gefüllt, ergänzt mit fachlicher Kompetenz, gespickt mit Checklisten, Methodentools, bereichert mit Einblicke in systemisches Denken und abgerundet mit der Liebe zu Ihrer Arbeit, hat Michaela Stach hier ein tolles Fachbuch auf den Markt gebracht, dass mich bestimmt noch oft inspirieren wird. Es lädt ein immer wieder darauf zurückzugreifen.
Unsere neuen Arbeitswelten brauchen genau den Spritzer Agilität, der hier nicht nur ein Trend ist, sondern fühlbar gelebt wird.“

Share Button

Veränderung ist ein ja zum Leben

Wochenimpuls 18.04.- 24.04.2016

hand-1030565_1280Immer wieder spreche ich hier in den Impulsen von Veränderungen. Veränderungen, die anstehen und wie es sinnvoll ist, damit umzugehen. Heute möchte ich einmal einen persönlichen Einblick zum Thema Veränderungen geben.

Mein Leben ist tatsächlich mit Veränderungen gepflastert, Ihres wahrscheinlich auch. Die üblichen Dinge, die so geschehen, Jobwählen, Verlieben, Heiraten, Kinder, Hauskauf, berufliche Wechsel, Scheidung, erwachsene Kinder, neuer Partner, Patchwork Familie, wechselnde Freunde und und und…

weiterlesen …
Share Button

Kennen Sie das Spiel der Wandlung

Praxisbericht

Spiel_der_WandlungMit den unterschiedlichsten Fragen sind meine Teilnehmerinnen gestern Abend in das Spiel der Wandlung gestartet. Nachdem der Umschlag des Unbewussten gefüllt war, ging die Reise los, durch die verschiedenen Ebenen. Und schnell stellte sich heraus, dass die eine einfach so einen Durchmarsch macht und auf der Physischen-Ebene auf keinen Fall die Ursache für Ihr Anliegen sein kann, dafür gab es auf der Emotional-Ebene viele Schmerzpunkte und auch einige Lebensrückschläge. Eine andere Teilnehmerin sammelte Dienstpunkte über Dienstpunkte, aber es fehlten die Bewusstseinspunkte, um in die nächste Ebene zu kommen. Mit viel Humor und auch so mach Wiedererkennen, habe wir 2 Stunden Antworten zu den gestellten Fragen ergründet. Am Ende waren sich alle einig, dass sich jede Teilnehmerin ein bisschen besser kennengelernt hat und auch mit neuen Lösungsimpulsen zu Ihrem gestellten Thema aus dem Abend in Ihren Alltag geht.

Dieses Spiel ist immer wieder spannend und bringt tolle Antworten fürs Leben. Ich begleite das Spiel als Coach und moderiere durch den Abend. Es kann mit bis zu 4 Teilnehmern gespielt werden. Gerne könnt Ihr mich ansprechen, wenn Ihr mehr dazu wissen möchtet.

Share Button

Raus aus den alten Machtspielen!

Videoimpuls – Impulszeit

Gibt die Beziehung Dir was oder zieht sie nur an Dir?
Glückliche Beziehungen leben – Ich sehe Dich!

Share Button

Ja, aber… – Videoimpuls

Videoimpuls – Impulszeit

Kurz vor dem Wochenende habe ich noch ein Video in den Kanal gestellt.

Was machst Du mit einem „JA, aber..“?

Ein Coachingtipp für schwierige Situationen mit meist geliebten Menschen, die in ihrem Prozess feststecken, zwar gerne ein Lösung hätten, aber die notwenigen Schritte noch nicht gehen können.

 

Share Button

Praxisbericht – Trennungsprozess

Praxisbericht

Begleitung in einem Trennungsprozess

Aufstellung mit Puppen und Wortkarten

Aufstellung mit Puppen und Wortkarten

Aussage einer Klientin im Anschluss an ein Tagescoaching:
„Im Coaching wird mir klar, was ich weit entfernt schon erahnt habe. Dadurch wird mir das Lösen und Loslassen einfacher. Lösungen zeigen sich und ich kann fühlen was mein richtiger Weg ist. Das Ganze wird mir klarer und die tieferen Hintergründe werden für mich erkennbar. Ich gehe jedes Mal mit alltagstauglichen Impulsen nach Hause, damit ich die nächsten Schritte gehen kann. Langsam fühle ich, dass mein Selbstwert wieder besser wird.“

Ich coache meine Kundin schon über einen gewissen Zeitraum in diesem Trennungsprozess und es hat schon viel Ent-WICKLUNG stattgefunden. Gerade weil es auch ein Kind gibt, ist eine Rollenklärung sehr wichtig.
Eine Trennung ist oft ein schmerzhafter Prozess. Manchmal wird die Trennung als unvorhersehbar oder als Überfallartiges Ereignis erlebt Es kann sich anfühlen wie aus der Bahn geworfen.

weiterlesen …
Share Button

Wieviel Schneeflocken braucht es noch, bis die Lawine rollt?

Wochenimpuls 08.02.- 14.02.2016

LiebeEgal mit wem ich rede, oder welche Medien ich betrachte alles dreht sich im Moment um Frieden, oder eben mit dem nicht vorhandenen Frieden.

Es braucht eine stabile Masse an Menschen, die im inneren Frieden sind. Dann beginnt sich die friedliche Welle in Bewegung zu setzten. Bist Du die Schneeflocke die noch fehlt für die Welle zum Frieden?

Ich möchte für diese Woche einen Friedensimpuls geben. Jeder einzeln kann etwas tun für Frieden. Je mehr sich jeder einzelne befriedet, desto einfacher und schneller wird sich Frieden im Großen umsetzten. Auch wenn Du jetzt sagst: “Ich bin doch friedlich, Krieg spielen doch nur die anderen!“ Bitte stopp genau diesen Gedanken und höre einmal in Dich hinein. Wir haben alle noch in uns aufzuräumen und es gibt noch viel zu befrieden.

weiterlesen …
Share Button

Praxisbereicht – Empathie-Training Teil 2

Praxisbericht

ErzieherinMitnehmen aus den Abend konnten die Erzieherinnen:

• Grundlage für Empathie ist eine gesunde Selbstfürsorge. Es ist die persönliche Herausforderung sich im täglichen Hamsterrad immer wieder daran zu erinnern.
• Die verschiedenen Gefühle im eigenen Körper zu spüren ist eine gute Basis, um gefühlssicher zu werden.
• Das Gefühl ist eine Erweiterung in der Kommunikation mit dem Außen und Innen.
• Das innere Kind hat ganz viel damit zu tun, mit welcher Brille ich meine Umgebung wahrnehme und was ich fühle.
• Es braucht Klarheit und Übung Gefühle empathisch zuzuordnen.

Share Button

Meine Haltung – der Stress der Anderen

Videoimpuls – Impulszeit

Es gibt eine neue Impulszeit. Meine Stimme hat sich soweit erholt, dass es möglich war das Video zu besprechen. Viele fühlen sich mit dem Stress der Anderen gestresst. Heute ein Impuls, wie die eigene Haltung die Situation beeinflusst.

Ich freue mich, wenn Dir mein Youtube-Kanal gefällt über einen Daumen hoch und Dein Abonnieren des Kanals.

Wenn Du meinen Impulsen hier folgen möchtest, dann gibt es den RSS FEED.

Share Button

Praxisbericht – Generationsübergreifend

Praxisbericht – Aufstellungsarbeit

AufstellungsarbeitAm letzten Aufstellungstag hatten wir eine gute Durchmischung der Generationen. Es war spannend zu Beobachten wie unterschiedlich die Youngsters und die alten Hasen im Loslassen vorgehen. Die alten Hasen brauchen es oft genauer und bis in die Tiefe. Die Youngsters sind schnell im Loslassen, wenn es erfühlt und begriffen ist. Und am Ende des Tages waren sich alle einig, dass genau das Generationsübergreifende das Besondere an dem Tag war. Davon wünschen sich beide mehr Gelegenheiten, denn alle haben gemerkt wie sie gegenseitig profitiert haben. Das die Gemeinsamkeiten weiterführen, Verständnis schaffen und neue Wege eröffnen. Ich freue mich, wenn es sich herumspricht und auch bei den Gruppenabenden gibt es Gelegenheit gegenseitig zu profitieren. Der nächste Gruppenabend ist am 19.02.2016 und am 17.04.2016 ist ein weiterer Aufstellungstag mit dem Oberthema Männlichkeit/Weiblichkeit/Beziehungen.

Share Button
1 8 9 10 11