SpinnenbotschaftWintersonnenwende und die Rauhnächte

Spannend gestern Abend haben wir hier das Yulefest gefeiert. Es ging um die Rauhnächte, die heilige Zeit, Heilungszeit und die Qualität des neuen Jahres. Altes und Überholtes wurde im Feuer verbrannt und geräuchert mit weißem Salbei, Reinigung von Altem. Gemeinsam haben wir gegessen, gelacht,  und gefeiert. Eine Meditation zur Herzensheilung hat viel Entspannung geschenkt. Den Herzensprojekten fürs neue Jahr wurde die erste Energie mit einer Impulskarte geschenkt. Ein sehr harmonischer Abend mit tollen Menschen.

Ich lasse das gerade noch etwas nachwirken. Und da sehe ich auf einmal in einer leeren Schale auf meinem Tisch zwei kleine Spinnen. Wenn etwas mehrmals oder mindestens im Doppel kommt, werde ich sehr schnell aufmerksam. Da schau ich doch gleich mal nach dieser Spinnenbotschaft.

Spinnen – welche Botschaft haben sie im Gepäck?

Schauen wir bei den Krafttiere „Die Spinnen sind die Weberinnen der Zeit“

Sie weben Schicksalsfäden. Wir entscheiden, ob wir auf den Fäden des Lebens vorwärts kommen, oder in den Fäden verklebt hängen bleiben.

Sie erinnert uns an unsere Kreativität, unsere Lebensaufgabe und an die weibliche Schöpferkraft.

Bestätigung für die Impulse der Yulenacht

Interessant, genau darüber haben wir gestern Abend gesprochen. Können wir uns aus den alten Strukturen befreien und immer neutraler beobachten was geschieht, oder sind wir damit verstrickt und halten uns damit selbst davon ab, unseren Raum einzunehmen? Sind wir bereit unseren Herzensweg zu gehen? Können wir die weibliche Energie in unser Leben auf Augenhöhe mit der männlichen Energie leben? Wie verstrickt sind wir noch in alten Gedankennetzen? Und wo ist unsere Herzenskraft noch nicht geheilt?

Das Venusjahr 2018 steht vor der Tür.

Es wird in 2018 mit dem Venusjahr immer mehr darum gehen, Wahrheiten auszusprechen, auch die innere unterdrückte Wahrheit, Lilith beugt sich nicht. Und sie gehört unweigerlich zur Venus dazu. Wir sind gefordert VerAntwortung für unser Leben zu leben. Wie gehen wir damit um, was gerade ist und das Leben uns bringt? Es hat immer etwas mit unserem eigenen Resonanzen zu tun, auch wenn es nicht sofort offensichtlich auf den ersten Blick sichtbar ist.

Erwachen wir aus der Opfertrance und fangen wir an, im Hier und Jetzt aktiv unser Leben zu gestalten, dann entsteht die neue Erde.

Wirklich spannend, dass diese beiden kleinen Spinnen heute genau die Botschaften von gestern noch einmal bekräftigen.

Sicherheitsforderungen in Vertrauen wandeln

Wir werden einiges erleben, was unsere vermeintlichen Sicherheitsnetze ins Wackeln bringen wird. Dabei werden wir immer wacher, sprich bewusster werden. Wer mutig seinen Weg geht, wird wachsen, ein Wachstum in die eigene wahre Größe, vor der wir uns manchmal selbst erschrecken. Aber wenn die Zeit reif ist, dann kann die Weiterentwicklung nicht aufgehalten werden, verzögert ja, aber nicht aufgehalten. Wenn die Geburt beginnt, dann gibt es kein zurück.

Die Spinne zeigt uns, vertraue Dir selbst, denn das bringt Freiheit. Sie sagt uns: „Nimm Deine wahre Größe an und gestalte Dein Leben! Du bist wichtig, es gibt nichts Unwichtiges in der Schöpfung!“

Eine schöne Einleitung in das kommende Venusjahr 2018.

Begleitung auf dem Weg zum Herzen

Die Löwinnen-Gruppe startet am 30.01.2018 und wird Dir helfen, Dich immer wieder daran zu erinnern, dass Du in 2018 daran bleiben willst, Dich zu leben.

Der Venustag am 11.02.2018 gibt viel Gelegenheit für Herzensheilung, damit sich die Herzenswege leichter gehen lassen.

Die neuen Angebote und Termine werden zwischen den Jahren auf der Website sein, dann findest Du dort noch mehr Informationen zur

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *