BaumengelorakelDas Baum Engel Orakel ist der aktuelle Impuls für November und Dezember. Es wird das letzte Baum Engel Orakel sein, es wurde immer mit dem aktuellen Newsletter in 2015 versendet und dann hier auch eingestellt. In 2016 wird es etwas anderes geben.

Die Karte, die sich zum Abschluss gezeigt hat, rundet das Jahr ab. Es ist die weibliche Energie, die in Ihrer vollen Kraft nun wieder Ihren Platz einnimmt. Wie wunderbar.

Silberweide:

„Bedenke nicht, frage nicht – Tanz! Bewege dich durch das Leben. Wie ein Wassertropfen Fallen – Fließen – Aufsteigen – Treiben. Vergiss deine Grenzen Fliege – Tauche – Renne – Halte inne! Doch immer reflektiere das Licht.“

Die Silberweide, der Baum des Mondes. Weiblichkeit mit all Ihrer Weisheit, Heilkraft und Wärme bringt die Silberweide mit sich. Unter Ihrem Blätterdach wird niemand ausgeschlossen, auch die Männer sind willkommen.

Alles ist im Fluss und in Bewegung. Diese Herzensenergie, die sich selbst und auch das Leben mit allem was ist im Blick hat, ist genau das was nun gebraucht wird. Das Bedürfnis der Menschen ist groß, dass gerade „der Mensch“ auch wieder in den Mittelpunkt gerückt wird. Die Werte und Wünsche der Menschen wandeln sich, hin zu Gemeinschaft, Regionalität, Frieden und Natürlichkeit, ohne dabei zu verkennen, dass dieses Bedürfnis eine jede Gemeinschaft hier auf diesem wundervollen Planeten hat. Das Bewusstsein reift heran, auch wenn die Medien uns oft noch etwas anderes vermitteln wollen. Selbst in den Unternehmen steht der Wind auf Wandlung. Grenzen der Belastbarkeit sind erreicht. Der Wandel wird nur in befriedeter Gemeinsamkeit zwischen Jung und Alt, Männern und Frauen, Arbeitnehmern und Unternehmern, den verschiedensten Glaubensrichtungen und Kulturen funktionieren. Die Vielfalt macht das Ganze aus. Der weibliche Blick, lässt das alt bekannte „entweder oder“ weichen und ein „sowohl als auch“ zu.

Denn wenn die Kraft der Silberweide missachtet wird, kommt es zu einer Überbetonung der Vernunft, es fehlt an Mitgefühl und Verständnis füreinander. Pflicht steht dann vor Freude und es entstehen Statusspiele. Wert- und Moralvorstellungen werden überhöht, Klatsch, Mobbing, Langeweile, Sinnlosigkeit, Lustlosigkeit, Ablenkungsmanöver und Selbstmitleid sind Nebenwirkungen.

Finden Sie nicht auch, dass es eindeutig an der Zeit ist, dass diese weibliche Kraft nun mit ihrem vollen Potenzial sowohl von den Frauen und den Männern willkommen geheißen wird.

Wagen wir den Tanz unter der Weide!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *