dreamcatcher-1082228_640In meinem letzten Artikel habe ich von Hellfühligkeit und der Verwirrung damit, wenn sich diese erweitert, geschrieben. Heute möchte ich Euch einmal einen persönlichen Prozess dazu erzählen.

Gerade gestern hatte ich selbst damit wieder zu tun, Verwirrung, diffuse Gefühle und körperliche Symptome. Es sammelte sich so im Laufe von einem auf den anderen Tag an. Einige Menschen, die mit von ihrer aktuellen Not erzählt hatten. Ich selbst hatte mal wieder intensiver im Netz nach den aktuellen News geschaut und gegen Abend war ich total müde. Es fühlte sich an wie, wenn mir jemand den Stecker rausgezogen hätte. Meine Schultern waren schwer und ich fühlte einen Druck auf der Brust. Im Laufe des Tages hatte ich einen verstärkten Aktionismus bei mir wahrgenommen. Aber weniger für mich selbst, als für andere. So als müsste ich irgendetwas anstoßen, dass es nun endlich für alle leichter werden soll.

Nun habe ich eine extrem gute Verbindung zu meinem inneren Beobachter und merke zumindest, dass da etwas nicht stimmt. Dadurch erinnere ich mich an die vielen guten Impulse, die ich meinen Kunden gebe. Ich habe mich erst einmal einen Moment hingesetzt und in mich eingefühlt. „Ist das wirklich meins?“ „Kann ich etwas tun?“ Es kam keine direkte Antwort. Genau dies dann auszuhalten, dieses Gefühl, das ist die Kunst- Ja was ist das eigentlich für ein Gefühl? Ein wenig wie Leere, allein sein (obwohl ich das gar nicht war), und dann kam da noch Not.

Ich weiß inzwischen, dass mit wegmachen wollen in solchen Situationen überhaupt nichts zu erreichen ist. Deswegen habe ich beschlossen mich zu allererst einmal meinem inneren Kind zuzuwenden und das wollte malen. Gut, habe ich mein Elfen-Malbuch und Buntstifte geholt, wunderschöne Musik von Caisaman aufgelegt und mich den Farben hingegeben. Danach war ich noch viel müder und hatte das Bedürfnis mich ganz tief in mein Bett einzukuscheln. Das weiß ich jetzt auch schon, dass das ebenfalls meinem inneren Kind hilft. Denn dann hat es ein großes Bedürfnis nach Wärme und Geborgenheit. Also sind wir kuscheln gegangen und dabei in einen guten erholsamen Schlafzustand gekommen.

Wie so oft kommt morgens in der Aufwachphase ein Traum, der sehr intensiv ist und auch fast eins zu eins in meiner Erinnerung bleibt. Das ist die Sprache meiner Seele oder meines höheren Selbstes. Meist kommen Antworten, auf die ich warte. Meine Sprache mit meiner Seele läuft über Bilder.

Diese Bilder möchte ich nun nicht beschreiben, da ich jedem empfehle seine eigene Interpretation zu seinen Bildern zu finden. Das bedeutet nicht einen fremden Übersetzer zu Rate zu ziehen, sondern sich darauf einzulassen, die interne Seelensprache zu fühlen und wahrzunehmen.

Wenn diese intensiven Bilder kommen, schreibe ich mir die Impulse auf, damit sie nicht verloren gehen, bis ich ganz wach bin.

Die Botschaft meiner Seele möchte ich Euch erzählen, denn die war sehr schön. Vielleicht hilft diese Botschaft Dir, wenn Du gerade in einer schwierigen Situation bist.

„Im Alltag wirst du durch geschickte Gegebenheiten in deinem Umfeld des Öfteren manipuliert und es entsteht ein Gefühl der Isolation. Halte dann inne und folge ganz langsam in deinem Tempo deiner Intuition, deinem Instinkt. Lass dich nicht von dem was dir im Außen gezeigt wird beirren, folge deiner inneren Stimme. Es ist nicht wahr was du an Begrenzungen gezeigt bekommst, alle Grenzen sind bereits aufgehoben. Wenn du deiner Stimme folgst, kommst du in der Wahrheit an und bist frei im Sein. Deine Gemeinschaft ist immer da, du bist nicht alleine. Sie warten auf dich, auch wenn du einmal langsamer bist oder einen Umweg nimmst. Es wird jetzt alles offenbart und allen wird klar werden, dass die gezeigten Schwierigkeiten, Ängste und alles was dich trennt eine Illusion ist, die nicht stimmt. Verbinde dich mit deiner Seele und lass sie dich führen zu deiner Gemeinschaft.“

Und heute Morgen nachdem ich nun ganz wach bin, fühle ich mich wieder ganz mit mir eins. Mein Energielevel ist hoch, ich freue mich auf den Tag.

Manchmal gehen wir durch tiefe innere Täler, die uns wenn wir es aushalten eine tolle Transformation schenken, nach der wir wieder ein Stück weiter in uns selbst gewachsen sind.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen guten Kontakt zu Euren Gefühlen, Eurem inneren Kind, Eurer Intuition und Eurer Seele.

Merken

Merken

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *