seelenfamilieIn einem meiner letzten Workshops zum Thema Resilienz hat eine Teilnehmerin eine Impulskarte aus dem Weisheits-Kartenset gezogen. „Seelengefährten“. Damit war sie ganz glücklich und hat das als wichtigste Kraftquelle mit nach Hause genommen.

Eine der sieben Säulen der Resilienz ist das Soziale-Netzwerk. Schauen Sie sich doch Ihr persönliches Netzwerk einmal an. Sind da viele schwierige Kontakte oder haben Sie bei einigen das Gefühl, die gehören eher zu Ihrer Seelenfamilie? Was bedeutet Seelenfamilie?

Wahrscheinlich ist das inzwischen den meisten Menschen völlig klar. Das sind Menschen, mit denen Sie auf einer Wellenlänge sind. Sie lernen sie kennen und schon im ersten Moment haben Sie eine Beziehung, als würden Sie sich schon immer kennen. Diese Menschen sind nicht immer einer Meinung mit Ihnen, aber Sie haben das Gefühl von ihnen verstanden und unterstützt zu werden.

Wir alle haben unsere Familie, die Blutsfamilie, mit der wir verwandt sind. Darin begegnen uns nicht nur harmonische Beziehungen. Oft gibt es auch Entwicklungshelfer. Und es gibt die Seelenfamilie. Diese Menschen können sich auch außerhalb unserer Familie befinden, trotzdem fühlt es sich wie Familie an. Auf der Seelenebene kennen wir diese Menschen schon ganz lange, deshalb kommt es uns so vertraut vor.

Aber auch ein Gefährte der Seelenfamilie kann sich als Entwicklungshelfer erweisen. Wir brauchen in unserm Leben diese Herausforderungen, damit wir unseren Plan, warum wir hier sind, nicht vergessen. Und wie auf dem Feld ist der Mist, der Dünger der beim Wachstum hilft.

In der Coachingszene gibt es einen schönen Begriff für diese Entwicklungshelfer, den Herr Betz einmal kreiert hat, „Arsch-Engel“. Menschen die uns mit Herausforderungen konfrontieren, an denen wir am Ende wachsen, wenn wir die Herausforderung annehmen.

Ich kann Ihnen empfehlen sich das tolle Buch „Ich bin das Licht“- die kleine Seele spricht mit Gott (von Neal Donald Walsch) einmal zu gönne. Diese Geschichte gibt es übrigen auch als Youtube-Video, da kann man es sich vorlesen lassen. Darin ist bezaubernd beschrieben, was es mit dem Seelenplan und der Seelenfamilie auf sich hat.

Schauen Sie hin, wieviel Entwicklungshelfer oder Energievampire in Ihrem Umfeld sind. Sind Sie gut im Kontakt mit sich und Ihrer Seele? Befinden Sie sich auf Ihrem Seelenweg? Denn in den Momenten, in denen wir zu uns selbst keinen Kontakt haben, sind wir selbst auch Vampire und gleiches zieht gleiches an.

Diese Resonanz im Außen ist ein guter Gradmesser, wie gut Sie mit sich und Ihrer eigenen Seele gut in Kontakt sind. Ist das der Fall, dann fügen sich die Dinge meist ganz leicht, als würde alles auf einer Perlenkette gereiht sein. Das nennt man Synchronizität. Und das Leben ist im Fluss, geschmückt mit wundervollen Menschen und Ereignissen.

Merken

Merken

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *