Gleichgültigkeit

Was sagen die Teufelchen dazu?

Wochenimpuls 25.05.- 29.05.2015

Energie

 

Für den heutigen Wochenimpuls habe ich meine Teufelchen-Karten rausgesucht. Ich bin immer wieder begeistert, wie schön hier Blockaden aufgezeigt werden können.
Meine Frage war: „Was für eine Blockade kann in der kommenden Woche zur Stolperfalle werden?“

 

 

Gleichgültigkeit – Sehr interessant

Sätze dazu:

  • Mir ist alles gleichgültig
  • Es ist mir egal
  • Es ist mir schnuppe
  • Ich bin das Maß aller Dinge
  • Mir ist egal was mit den anderen los ist
  • Mir ist egal was mit der Natur geschieht
  • Etc.

Was kommen Ihnen für Sätze dazu? Und welche machen Sie wütend? Oder welcher ist Ihr Lieblingssatz?

Auf was kann uns dieser Wochenimpuls hinweisen?

weiterlesen …

Darf ich bitten –

eine Einladung des Lebens

Wochenimpuls 18.05.- 24.05.2015

Diese Worte „Darf ich bitten“ haben sich das ganze Wochenende in meinem Kopf bewegt. Woher sie auch immer gekommen sind, sie sind mehrfach vorbeigekommen. Und nun haben sie sich so in den Vordergrund geschoben, dass sie zu meinm Wochenimpuls werden.

Beim Tanzen gibt es diese Aufforderung oder Einladung.

Adult man dancing with the vacuum cleaner at home interior

Adult man dancing with the vacuum cleaner at home interior

Und natürlich gibt es die Wahl, nehme ich die Einladung an, oder ist meine Tanzkarte schon so voll, dass es für den Abend keinen Platz mehr gibt? Lass ich mich auf einen neuen Tanz ein, evtl. mit einem neuen Menschen? Oder habe ich keine Lust mehr, mir von einem alt Bekannten auf den Füßen herumtreten zu lassen? Mache ich mich unsichtbar für andere? Bin ich beleidigt, wenn mich niemand auffordert? Gehe ich auf einen Tanzpartner zu und fordere zum Tanz auf? Spannend.

Lasse ich mich auf den Tanz ein? Wenn ja, genieße ich den neuen Schwung? Führe ich oder lasse ich mich führen? Oder brauche ich den alten Dreh und es klappt überhaupt nicht mit einem fremden Tanzpartner? Ist mir der Rhythmus der Musik zu schnell oder zu langsam? Tanze ich lieber Foxtrott, Rumba, Tango oder Walzer? Lieber langsame Schmuserunden oder wilden Freestyle alleine für mich?

weiterlesen …

Langsam

Wochenimpuls 11.05.-17.05.2015

2015-05-moni-klein

Aus meinen Wortkarten habe ich für die kommende Woche das Wort „LANGSAM“ gezogen.

Das ist ein prima Impuls, zumindest für mich. Vielleicht ja auch für Sie? Wie oft benutze ich das gegenteilige Wort: „Ich ruf noch schnell…. an.“ ,„Lass uns schnell einkaufen gehen.“ oder „Können wir noch schnell…“ Kennen Sie das auch? Meist sind das die ersten Anzeichen von Druck den ich habe. Gesteigert wird das, wenn ich umsteige auf „Ich muss noch…“.

Gespeist wird das aus der Angst etwas zu verpassen oder irgendwas nicht zu erreichen.

weiterlesen …

Wacholder ein Impuls des Baumengelorakels

Baumengelorakel

 

„Voranschreiten und Verharren – wie das Leben es gebietet. Es gibt Gleichgewicht zwischen Schicksal und dem Veränderbaren. Gib auf, was nur Ballast ist. Doch sei hartnäckig und zäh auf Deinem wahren Weg. Nicht Aufgabe sondern Hingabe.“

 

 

Eine ziemlich passende Karte finde ich. Es ist nicht immer einfach eine gute Balance zu finden zwischen dem Liebgewonnenen in unserer Komfortzone und dem Fluss des Lebens, mit seinen anstehenden Veränderungen. Gerade wenn es so schön ist, fällt es schwer achtsam damit zu sein, nicht durch übermäßiges Festhalten das Schöne zu verjagen. Oder sich den kommenden Herausforderungen zu stellen und daran zu wachsen. Und umgekehrt fällt es oft schwer, abzuwarten

weiterlesen …

Wo bitte schön ist denn nun wieder die Gebrauchsanweisung?

Frühjahrsputz

Gebrauchsanweisungen

Haben Sie auch gerade den Impuls aufzuräumen oder auszumisten.
Durch Loslassen, entsteht Platz für Neues.

 

Ein Impuls wie Gebrauchsanweisungen in den Griff zu bekommen sind:

Zuerst eine Frage. Und bitte ehrlich sein: „Finden Sie Ihre Gebrauchsanweisungen sofort, oder sind sie in einer großen Masse in einem Karton vergraben?“
Was ist, wenn die Waschmaschine nicht mehr funktioniert oder der Wecker zweimal im Jahr wegen der Sommerzeit/Winterzeit umgestellt werden darf, finden Sie dann sofort die Gebrauchsanweisung?

weiterlesen …

Die Löwin

Die Löwin frisst zuerst!

animal - african lion (panthera leo krugeri)

 

Immer wieder kommen Frauen im Coaching an den Punkt,
an dem sie feststellen:

 

 

 

Ich …

  • habe keine Kraft mehr
  • bin mit den Problemen der anderen beschäftigt
  • selbst komme zu kurz
  • helfe alle anderen
  • fühle mich alleine
  • vergesse meine eigenen Wünsche
  • uvm.

Gerne mache ich sie dann mit der Eigenart der Löwinnen bekannt:

„Die Löwin frisst immer zuerst!“

Denn wenn die Löwin nicht stark ist, kann sie irgendwann nicht mehr jagen gehen. Dann werden ihre Jungen verhungern. Die Löwin frisst nicht allen alles weg, aber sie ist zuerst dran.

Entdecken Sie die Löwin und fühlen Sie sich gut dabei!

 

 

Angst und Scheinriesen

Das Erlebnis Leben genießen

Immer wieder sind Menschen in Ihrer Erlebniswelt beschränkt, da Ängste sie hindern, sich selbst zu leben.

Angst ist ein Bote, der persönliche Zustellung hat, Weglaufen hilft nicht wirklich. Sonst wird aus dem Boten mit der Zeit ein Riese.

Wer aber mutig ist und hinschaut, dem kann es gehen wie Jim Knopf mit dem Scheinriesen Herrn Tur Tur, beim näher kommen wird er kleiner.

weiterlesen …

Verschlossene Herzen

Sicherheitsschlösser ersetzen durch Vertrauen

pad lock with heart

Schlösser sollen etwas schützen. Damit etwas nicht abhanden kommt oder sich nicht selbständig macht. Es braucht Kontrolle, weil nicht genug Sicherheit für Vertrauen da ist.

Sicherheitsschlösser verhindern Nähe und Begegnung, besonders wenn diese sinnbildlich um unser Herz trappiert sind.

 

 

  • Welche Sicherheitsschlösser möchten entfernt werden, damit vertauensvolle Beziehungen wachsen können?
  • Wo ist ein Verzicht auf Kontrolle ein Geschenk für ein befreites Miteinander?
1 33 34 35