Unentschiedenheit hindert einen Entschluss zu fassen

Wer kennt das nicht diese inneren Widersprüche? Manchmal werden sie auch erst durch Unterhaltungen im Umfeld geschürt, die Zweifel in uns.

Im Zweifel liegen immer zwei Möglichkeiten.

Wie gehst du an Zweifel heran? Machst du Entscheidungen etwa von Meinungen im außen abhängig?

Dann fühlst du dich wahrscheinlich ständig hin und her gerissen. Es gibt viele unterschiedliche Meinungen und Unkenrufe. Nie kannst du allen gerecht werden.

Einzig die Diskussionen auf deiner inneren Verstandes-Ebene werden geschürt. Gefangen zwischen richtig und falsch, manchmal gepaart mit Gut und Böse, kann es in die Ohnmacht führen. Der Verstand, der sehr geprägt ist durch unser Ego sucht und ruft nach Beweisen.
Vieles lässt sich nicht mit Studien und wissenschaftlichen Untersuchungen erklären, da die immer dem aktuellen Bewusstsein des Kollektivs unterliegen. Auch hier führen sich die Auseinandersetzungen fort und bringen uns keine Sicherheit, nach der wir ständig suchen.

Kommt das Dir bekannt vor?

Es gibt einen ZWEITEN Weg

Antworten sind im Herzen zu finden. Dort erkennen wir das, was uns innere Sicherheit schenkt. Das Herz bewertet Antworten anders. Es stellt Fragen wie: „Fühlt es sich gut an? Macht es mich glücklich?“

An diesem Punkt  werden die Zweifel ausgelöst und es beendet die Trennung. Es führt uns in Verbundenheit, dort braucht es keine Beweise, hier ist Wissen und Vertrauen. Die sicherste Basis, auf die wir bauen können. Gerade dann, wenn es stürmisch ist und wir mit Veränderungen rechnen, bringt es die nötige Flexibilität.

Ab dann fällt die Entscheidung leicht und die Bereitschaft sich für seinen Weg einzusetzen steigert sich in Löwenkräfte.

Herzenswege wollen gegangen werden und sind frei von Zweifel.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *