buddha-1425834_1280Wahrheiten und Wahrnehmungen von andern können unser Weltbild ins Wanken bringen.

Was ist Deine Wahrheit? Habe ich eine andere Wahrheit? Was nehmen wir wahr in unserem engeren und weiteren Umfeld?

Wahrscheinlich gibt es so viele Wahrheiten auf der Welt, wie es Menschen gibt. Einige haben gemeinsame Schnittmengen, andere gar keine. Eins ist können wir feststellen, wenn wir hier auf nur unser alleiniges Deutungsrecht bestehen, dann haben wir ein sehr anstrengendes Leben.

Es gibt einen weiteren Aspekt, durch Medien, Filme, political correctness und unsere Umfeld werden wir sozusagen auf eine gewünschte Wahrheit programmiert, so ziemlich unser ganzes Leben lang. Es besteht die Möglichkeit, dies unbewusst geschehen zu lassen, dann sind wir mainstream unterwegs und gelten als normal. Also in eine Schablone gepresst und einfach handhabbar. Wir brauchen, wenn wir uns im gleichen Umfeld bewegen, nichts in Frage zu stellen, denn alle sind sich einig. Wenn da nicht die Querdenker wären, die immer mal wieder an unserer Wahrheiten rütteln. Manchmal präsentieren diese uns die ungeheuerlichsten Behauptungen.

Nicht selten ist das der Moment, in dem sich im inneren eine Stimme regt und den Versuch startet, uns behilflich zu sein, den Weg aus der Schablone zu finden. Das wäre eine einzigartige Möglichkeit, die eigene Wahrheit und Wahrnehmung zu hinterfragen. Leider nutzen wir diese Gelegenheit viel zu oft, um den Querdenker, Andersdenker als Spinner und Querulant abzustempeln.

Lass einmal die Möglichkeit zu, dass es mehr gibt als Deine momentane Wahrheit und Sichtweise, fühle einmal welch weiter Raum sich da öffnet. Es ist ein Raum in Dir. Befrage einmal in einem stillen Moment Deine innere Stimme. Schenke Dir einmal einen Tag, an dem Du die Wahrheiten, die Dir begegnen nicht mit dem Mindset Deines programmierten Verstandes bewertest, sondern die Weisheit Deines Herzens zulässt. Fühle, ob das was Dir begegnet auch eine Option sein kann. Es muss nicht zu Deiner Option oder Wahrheit werden, die Übung ist eine weitere Möglichkeit und Wahrnehmung Deines Umfeldes stehen zu lassen, ohne sie ändern zu wollen oder gar löschen zu wollen.

Ich bin neugierig welche Erfahrungen Du an diesem Tag gemacht hast.

Merken

Merken

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *