Zeitqualität – Erdung

Mir geht es wie den meisten von Euch, vieles was mir am Herzen liegt, ist zurzeit nicht möglich oder wird verschoben.

Ganz aktuell wurde nun mein letzter Workshop offline auf bessere Zeiten verschoben. Ich hatte mich so darauf gefreut. Eine kleine Gruppe wollte im Team neue Ideen fürs Zeitmanagement, die sie in unterstützen sollten, in diesen veränderungsträchtigen Zeiten.

Jetzt sind alle Fortbildungen in der Einrichtung bis auf weiteres abgesagt. Keine Chance etwas auf online umzustellen, da das Team das als Team vor Ort zusammen machen soll. Naja, ich hoffe auf das neue Jahr, dann kommen wir in eine neue Zeitqualität und das Team freut sich auch schon darauf.

Trotzdem hat es mich gestern stark frustriert. Ich habe von jemanden gesagt bekommen: „Dann musst Du Dein Geschäftsmodell umstellen.“

Darüber habe ich anschließend sinniert. Zuerst habe ich meine Füße nackt gemacht und bin barfuß durch die Wohnung gelaufen. Das hat mich wieder etwas geerdet. Dann habe ich angefangen meine Papiere im Office und meine Infosammlung zu meinen Themen auszumisten. Immer im Hinterkopf, was hat noch Bestand im neuen Jahr, mit der neuen Zeitqualität? Die habe ich mir übrigens noch gar nicht so genau angesehen. Das war noch nicht dran. Aber fühlen kann ich sie schon. Über dieses Fühlen habe ich sortiert.

Einiges habe ich rausgeworfen, doch am Ende war mir sehr klar, dass ich schon wirklich gut aufgestellt bin. Ich habe schon so viel losgelassen, in den letzten Jahren. Ich bin sozusagen vorausgegangen.

Es zeigen sich schon so viele funkelnde Impulse, die auf Umsetzung in meinen Workshops und Coachings warten. Natürlich immer gepaart mit praktischer Alltagstauglichkeit, dafür stehe ich. Für mich geht es nicht darum mein Geschäftsmodell umzustellen, das ist genau auf meine Berufung in dieser Zeit ausgerichtet.

Für mich geht es um geduldiges Sein, bis sich die neue Zeitqualität im Alltag der Menschen durch neues Handeln zum Ausdruck bringen kann.

Ich freue mich schon wie Bolle, wenn ich meine Ideenimpulse im Rahmen meiner Workshops in den Lebensteppich säen kann.

Bis dahin übe ich mich in Erdung und innerer Gelassenheit. Erdung hilft enorm in diesen Zeiten, die sich manchmal wie der freie Fall anfühlen. Erdung erzeugt das Gefühl von getragen fühlen. Die Erde trägt uns und mit ihr können wir mutig neue Schritte wagen.

Einen neuen Schritt gehe ich nun schon mal. Da aktuell Kamingespräche vor Ort bei uns nicht möglich sind, gibt es am 18.11.2020 um 19:30 ein Online-Kamingespräch. Mal sehen, wie ich unseren Kamin in den PC bekomme, zwinker.

Im Rahmen der Kamingespräche möchten wir (offline ist mein Mann dabei, ob das online auch so sein wird sehen wir noch) einen Raum schaffen, in dem es möglich ist, mit einer kleinen Gruppe von Menschen zu bestimmten Themen ins Gespräch zu kommen. Deine Meinung interessiert uns. Gerade dann, wenn es unterschiedliche Meinungen gibt, ist es eine Kunst im Gespräch zu bleiben und die Möglichkeit offen zu halten, dass es auch anders sein könnte. Schauen wir gemeinsam über den Tellerrand und geben Querdenken, Blickwinkeländerung und Bewusstsein eine Chance.

In Zeiten des Wandels, geht es darum das eigene Weltbild zu erweitern. Unterhalten wir uns über die aktuelle Lage.

Wenn Du dabei sein möchtest, sende mir eine persönliche Nachricht, danach sende ich Dir den Zugangslink. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt, damit wir auch alle ins Gespräch kommen können.

Ich freue mich, wenn Du dabei bist.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *