Mit dem neuen Jahr bekommt deine emotionale Fitness eine zunehmende Bedeutung. Warum, fragst Du?

Dieses Jahr ist ein Durchbruchsjahr, dass die Menschheit in mehr Bewusstsein erwachen lässt. Es wird erkannt werden, dass wir schöpferische, beseelte Wesen in einem Körper sind. Das bedeutet unter anderem zu erkennen, wie bewusst Du erschaffst und gestaltest. Dafür wird es mannigfaltige Übungsfelder geben.
Es wird notwendig sein sich mit den Inhalten des persönlichen Emotionalköpers zu beschäftigen und Gedankenhygiene zu betreiben. Diese beiden Komponenten sind die Zutaten des Erschaffens.
Schauen wir uns dies einmal näher an.

Jeder kennt inzwischen den Satz, die Energie folgt der Aufmerksamkeit. Doch bist du WIRKlich die Königin oder der König im Reich deiner Gedanken und Gefühle? Oder wirst du gedacht und gefühlt? Übernimmst du alles, was dir vorgesetzt wird? Vieles wird dir gerade deshalb vorgesetzt, damit du nicht in deine Wirkkraft kommst. Deine Erschaffens-Energie wird umgeleitet.
Auf der mentalen Ebene ist Gedankenhygiene ein entscheidendes Werkzeug. Schau hin was Du so Tag ein Tag aus denkst. Ist es das, was du erschaffen möchtest? Und lerne zu erkennen, was Wahrheit, Meinung und Lüge ist, dass führt in Freiheit.
Dieses Jahr werden die Lügen der Vergangenheit serviert. Alle Manipulationen, Halbwahrheiten und Verdrehungen müssen auf den Tisch, damit die Wahrheit erkannt wird und du bewusste Entscheidungen treffen kannst. Diese führen dich in die Freiheit. Da wird so manche Ungeheuerlichkeit sichtbar werden, sowohl individueller als auch kollektiver Art.
Und genau hier kommt nun deine emotionale Fitness ins Spiel. Wie gesagt eine wichtige Komponente für deine Freiheit. Es braucht zum Gedanken das Gefühl, um etwas zu manifestieren.
Stell dir vor, du möchtest ein Haus bauen, die Idee wird zum Plan, doch wenn Du kein Gefühl dazu hast, dann wird der Plan nie in die Umsetzung kommen.
Das machen wir schon immer so, aber eben sehr, sehr unbewusst. Deswegen war bisher so viel von dem entstanden, was du und auch ich gar nicht wirklich wollten. Jetzt geht es also in die Meisterschaftsphase.
Denn wenn nun all das auf den Tisch liegt, was uns von der Freiheit trennt, wird es entscheidend sein, wie Du mit deinen Emotionen reagierst. Wenn dein Emotionalkörper nicht gereinigt ist, wird es dir schwerfallen, als neutraler Beobachter auszuwählen, was du mit diesem Wissen um die Mogelpackungen für die Zukunft gestalten möchtest. Deine Erschaffens‐Energie wird schon im Vorfeld, meist auf unbewusster Ebene in Empörung umgelenkt. Das nährt dann genau all das, was du nicht weiter erschaffen möchtest.
Im Emotioalkörper lauern die nicht gelebten Gefühle, die Geister der Vergangenheit, auch die der Ahnen. Gefühle kennen keine Zeit.
Es reicht also nicht nur zu erkennen, welche Gedanken, die deinen sind und alte Glaubenssätze und Hypnotisierungen aus dem Mentalkörper rauszuwerfen, auch die Emotionen wollen geklärt werden.
Unsere Aufgabe wird zunehmend bedeutungsvolle die inneren Kanäle rein zu halten.
Sei dir sicher, die Manipulierer, die deine Emotionen brauchen, um zu erschaffen, sind wahre Künstler in ihrem Metier. Auch wenn wir als Gesellschaft durch unseren Erwachensprozess immer mehr durchschauen und auf Augenhöhe unseren Platz einnehmen, kommt es doch darauf an, dass ein jeder seinen inneren Thron einnimmt.
Mit Aufstellungsarbeit ist dies gut möglich, da damit ganz schnell die unbewussten Inhalte sichtbar werden.
Der nächste Aufstellungsabend ist am 27.02.2020 oder individuell nach Absprache persönlich oder online. Melde dich gerne für einen Termin.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *