Erdmagnetfeld und Herzmagnetfeld

Änderungen im Erdmagnetfeld

Das Erdmagnetfeld und das Herzmagnetfeld sind miteinander verbunden. Ändert sich die Schwingung des Erdmagnetfeldes, können wir das fühlen. Das Erdmagnetfeld der neuen Erde (in einer höheren Schwingungsfrequenz) steht nun stabil zur Verfügung und das alte Feld mit der niedrigeren Schwingung wird instabiler.

Verbunden über das Herzmagnetfeld

Passe Dein Herzmagnetfeld an die Schwingung der neuen Erde an, dass hilft Dir mit dieser Frequenzen im Einklang zu schwingen. Damit wir uns verbunden fühlen mit allem was ist, ist es notwendig unser rechtes Gehirn und unser Herz zu aktivieren.

Aktuelle Herausforderungen

weiterlesen …
Share Button

Resilienz und Netzwerken – Interview mit Miss Netzwerk

Soziale Kontake einer der sieben Säulen der Resilienz  – Interview mit Miss Netzwerk

Eine Säule der Resilienz sind „Soziale Kontakte“. Ich habe mich auf den Weg gemacht und Miss Netzwerk interviewt. Kernaussage: „Ein Netzwerk musst Du haben bevor Du es brauchst!“ Dem stimme ich voll zu. Schaut gern rein in das Video. „Business: Wer macht was in Mainz und Wiesbaden“, eine super Facebookgruppe mit Netzwerken im realen Leben.

Weiter Interviews zu den Säulen der Resilienz folgen demnächst.

 

Miss Netzwerk-Iris Erlenbach
Netzwerkgruppe bei Facebook:

Share Button

Lichtpunkte – bewusst mit Herz

Lichtpunkte – bewusst mit Herz

Gestern Abend war es soweit!
Wir sind mit unserem ersten Abend „Lichtpunkte – bewusst mit Herz“  Themen der neuen Zeit durchgestartet. Thema des Abends Informationen zu Christina von Dreien und den beiden Büchern, die gerade wegen der großen Nachfrage in einigen Buchhandlungen immer wieder für Wartezeiten sorgen. Ganz im Sinne von Christinas Information und der bewussten Arbeit mit Informationsenergie, haben wir im Vorfeld unsere geistigen Helfer, die Läufer beauftragt, alles gut für den Abend vorzubereiten und die Menschen, zu uns zu führen, die Interesse an dem Thema und einem Austausch zu weiteren Themen haben. Und was soll ich sagen, es war ein voller Erfolg. Dank an dieser Stelle an unser geistiges Team.

Gleich am ersten Abend sind wir mit einer Gruppe von 12 wundervollen Menschen eingestiegen und ich bin neugierig, wie sich das in den nächsten Monaten entwickeln wird. Die Zeit ist reif für neue Themen, neue Gemeinschaften und für neue Antworten. Die Menschen wollen wieder zusammenkommen und sich über tiefere Themen austauschen und auch neue Blickwinkel bekommen. Das Ganze mit Humor

weiterlesen …
Share Button

Was das innere Kind mit Frieden zu tun hat

„Friede ist kein plötzlicher Zustand der einfach so entsteht. Friede ist eine Entscheidung. Von jedem einzelnen Menschen, sich ausweitend auf alle Länder.“ Christina von Dreien

Der Ursprung von Frieden

Es gibt nur einen einzigen Ort, an dem Frieden entstehen kann, in Dir. Wir orientieren uns ständig im außen und suchen dort nach Frieden, weil wir ihn in uns selbst noch nicht gefunden haben.

Es gibt überall in der großen weiten Welt so viel, mit dem wir unzufrieden sein können und was wir anklagen können. Täglich wird uns ein großes Spielfeld geboten. Gerade in Tagen wie diesen, die voller Schreckensmeldungen sind, ist es schwer nicht in Angst zu verfallen, wenn wir die Verbindung zu unserem inneren Frieden verloren haben.

weiterlesen …
Share Button

Es wird Zeit aufzuwachen

Gedanken zur aufgeladenen Stimmung

Gerade heute habe ich wieder beobachtet, wie schnell die Menschen im Umfeld explodieren, wenn jemand mit einer kleinen Unachtsamkeit unterwegs ist. Die alten unterdrückten Muster und nicht gelebten Wut-Anteile lassen sich nicht mehr zurückhalten. Eine Kleinigkeit reicht und dann kommt es hochgeschossen. Es zeigt mir deutlich, wie die Menschen unter Stress stehen und die Hitze hilft das ganze hoch zu kochen.

Achtsamkeit, Neutralität und Selbstreflexion helfen, das eigene Resonanzfeld zu klären, damit wir eben Beobachter bleiben und nicht sofort mitten im Spielfeld sind. Gestern habe ich dazu bereits im Blogbeitrag „Achtsam mit Gedanken und Worten“ geschrieben.

weiterlesen …
Share Button

Experiment – Verändern der Gedankenwelt

Kritik ist oft eine Selbstaussage

Vom Kopf her ist mir völlig klar, dass ich immer mich selbst auch kritisiere, wenn ich einen anderen Menschen bewerte oder an ihm etwas auszusetzen haben. Im Alltag ist das nicht immer einfach anzunehmen und berührt auch ganz oft meinen blinden Fleck.

Ich bitte Euch jetzt nicht mit Entrüstungsstürmen hier zu antworten. Allein sich dessen bewusst zu sein, ist bei den meisten Menschen nicht gegeben. Viel läuft im Unbewussten. Wenn ich mich besser, ehrlicher, pünktlicher, ordentlicher, etc. fühle als jemand anderes, dann poliert das zuerst einmal mein „sich-selbst-besser-mit-sich-selbst-fühlen“.

Doch warum brauche ich das?

weiterlesen …
Share Button

Sei Dein einzigartiges Selbst

Ich möchte Zukunft gestalten – menschlicher, natürlicher und bewusster

Meine Mission ist es, die Menschen im Selbst Sein zu stärken. In diesen turbulenten, energetisch anspruchsvollen Zeiten, brauchen wir Menschen, die in sich selbst Vertrauen finden, um mutig neue Wege zu gehen.

Meine „Löwinnen-Gruppen“ und der „Wegweiser zum Selbst“ helfen Ihnen im Alltag „Dran zu bleiben“ , um authentisch den eigenen Raum einzunehmen. Veränderungen sind immer Prozesse, die gemeinsam viel leichter gehen. Nehmen Sie sich so wichtig, dass sie es sich wert sind, Ihr einzigartiges Selbst ins Leben zu bringen. Ihre Seele und Ihr Herz zeigen Ihnen den Weg.

Gerne zeige ich Wege, die manchmal im täglichen Hamsterrad verschüttet gehen. Immer wenn wir unserem Herzen nicht folgen, schmerzt es tief in unserer Seele.

Share Button

… geht Bildung anders?

Ja ich denke schon …

Mit der Anders-Reihe startet Ralf Brehmer zum Thema Bildung in eine Serie. Ich bin gespannt was noch kommt. Heute Morgen habe ich seine Impulse gelesen. Folgend meine Rezension für sein Debüt-Buch „Bildung geht anders?“ .

Rezension

Ralf Brehmer beleuchtet in seinem Büchlein mit Humor, einen sehr aktuellen gesellschaftlichen Zustand, die Stolperfallen in unserem Bildungssystem. Alle im Bildungswesen ob Schüler, Eltern, Lehrer, Ausbilder, Auszubildende und wer immer dort Berührungspunkte hat, könnten bestimmt

weiterlesen …
Share Button

Ich bin wichtig

Warum klappt es einfach nicht mit dem sich selbst wichtig nehmen?

Immer wieder stelle ich in meinen Workshops fest, dass die Teilnehmerinnen über den Kopf sehr wohl verstehen, dass es neue Handlungen braucht, um zu neuen Ergebnissen zu kommen. Und immer wieder stellt sich die Frage: „Wie soll ich das in meinem Alltag ändern? Im Hamsterrad bin ich doch irgendwie gefangen!“

Die meisten haben auch ein Gefühl dafür entwickelt, dass sie sich selbst wichtig nehmen sollten. Die einzige Möglichkeit, um die Energielosigkeit zu wandeln in Gelassenheit und inneren Frieden. Die Antwort auf den Druck im täglichen Allerlei wird oft mit noch schneller werden, angegangen. Sie noch mehr anstrengen, führt aber oft zu dem Ergebnis, dass wir uns noch schlechter fühlen, weil wir es wieder nicht geschafft haben. So funktioniert das nicht, besonders nicht auf Dauer.

weiterlesen …
Share Button

Ein Blumengruß von der Limesschule

Überraschung am Freitag den 13.

Dieses Jahr nimmt die Limesschule mit vier Klassen am IHK-Wirtschaftsführerschein teil.

Heute hatte ich das letzte Bewerbungs- und Sozialkompetenz-Training für 2018 an der Schule. Es macht mit immer wieder Freude gerade auch an meinem Wohnort, die Trainings in den Schulen zu machen.

Frau Brunhilde Neuber und Herr Kafka haben mir einen Blumengruß überreicht. Die Überraschung war gelungen, ich habe mich sehr gefreut. Herzliche Dank, die Blumen bekommen einen Ehrenplatz in unserem Garten und ich werde mich daran erfreuen.

Gemeinsam hoffen wir, dass die Trainings im nächsten Jahr weiter stattfinden.

Share Button
1 2 3 4 5 8