Der schwarze Punkt

FocusWas siehst Du? Was halte ich in der Hand?
Wenn ich diese Frage in meinen Seminaren stelle, kommt in der Regel als Antwort: „Ich sehe einen schwarzern Punkt.“Genau, da ist ein ganz kleiner, schwarzer Punkt auf dem großen weißen Papier, den nehmen wir alle zu erst wahr.

Tatsächlich ist das weiß des Papiers viel mehr im Verhältnis, doch das tritt sofort in den Hintergrund, wenn der schwarze Punkt ins Spiel kommt.

  • Wie ist das in Deinem Leben?
  • Wieviele schwarze Punkte siehst Du da?
  • Wieviel Weiß ist dadurch eher unsichtbar?
  • Was zählt wirklich?
Share Button

Was haben Angst und Scheinriesen gemeinsam?

Angst  und Scheinriesen

Kennst Du das, Angst kommt ins Spiel und eigentlich möchtest Du nur noch wegrennen.

Du weißt manchmal nicht mal so genau vor was Du Angst hast, aber mit der Angst möchtest Du Dich nicht beschäftigen. Je länger Du wegrennst, desto größer wird die Angst. Panik kommt schon bei dem Gedanken daran auf.

Du hast auch nie geklärt, ob es Deine Angst ist. Oder hast Du nur irgendetwas übernommen?

Damit kannst Du prima gesteuert werden. Die Angst übernimmt Entscheidungen für Dich und Du wirst unfrei. Besonders wenn es sich um eine diffuse Angst handelt, also die Angst vor der Angst. Manchmal steht dahinter auch die Angst vor Schmerz. Das ewige Wegrennen fühlt sich irgendwann wie ein Ausgeliefert sein an.

weiterlesen …
Share Button

Freiheit erleben – Ängste loslassen!

Angst„Was bin ich so glücklich, dass ich mich entschieden habe, den Weg zu Ihnen zu wagen und mich meinen Ängsten zu stellen. Mein Leben hat immer noch genügend Herausforderungen, aber aufgrund der vielen neuen Blickwinkel und Handlungsmöglichkeiten fühle ich mich so frei. Es fällt mir viel leichter Abstand zu haben und Lösungen zu finden. ….“ Dies hat mir gestern eine Kundin in einem Telefongespräch gesagt. Schön so ein Feedback zu bekommen ist wundervoll. Und noch mehr freu ich mich für die Kundin, dass sie die Veränderungen in Ihrem Leben umsetzen kann.

Die Dame war vor ca. 1,5 Jahren zu einem

weiterlesen …
Share Button

Bewusstlos sein, wer will das schon?

Wochenimpuls 27.07.- 02.08.2015 –

Lebensbalance-Coaching (2)

 

 

Aus meinem Wortkartenset ist mir heute Morgen das Wort Bewusstlosigkeit entgegengepurzelt. Ein interessanter Impuls. Ich habe Google befragt und schon gesellte sich die Ohnmacht hinzu.

 

 

 

Folgendes konnte ich lesen:

Ohnmacht…

  • Für kurze Zeit kein Bewusstsein
  • Zustand ohne Macht und Hilfe fühlen

Spannend finde ich die Interpretation mit der kurzen Zeit. Hier ist der Focus wohl auf die körperliche Ebene gelegt. Wahrscheinlich ist diese Ebene auch für viele Menschen, der erste Impuls, wenn dieser Körper sich meldet. Ein Hinweis, dass etwas nicht stimmt. Durch damit verbundene Empfindungen wird es möglich sich zu spüren und sich seiner Selbst bewusst zu werden.

weiterlesen …
Share Button

Änderung des Blickwinkels

Mehrwert-Netzwerkimpuls – einer Kundin

unbewusste Glaubenssätze - Spiegel im außen

unbewusste Glaubenssätze – Spiegel im außen

 

 

Heute kommt ein Impuls einer meiner Kundinnen. Es geht um unbewusste Glaubenssätze, die wir alle haben und wie sie wirken und uns im Alltag steuern. Ganz oft haben wir aus der Gesellschaft oder unserer Familie, vielleicht auch aus den Erfahrungen der Ahnenreihe Ansichten übernommen. Meist sind  wir uns nicht darüber im Klaren, dass diese Glaubenssätze in uns wirken und uns steuern. Meine Kundin ist ein sehr offener Mensch und mit Sicherheit nicht eingenommen gegenüber Fremden. Und trotzdem haben sich Glaubensätze aktiviert, die allein nur an das Wort Polen geknüpft waren. Allen fällt bestimmt ganz viel dazu ein. Wie schnell bekommt ein Volk ein Stigma aufgedrückt. Pauschalen werden angenommen und schon sind wir in tiefsten Verstrickungen gefangen. Schön zu sehen, dass es eine Änderung im Umfeld gibt, wenn diese unbewussten Glaubenssätze ans Tageslicht kommen und für erledigt erklärt werden. Kennen Sie solche Situationen auch von sich selbst?

Meine neuen polnischen Nachbarn – was hab ich mich gestört gefühlt.

weiterlesen …
Share Button

Frieden entsteht zuerst innen!

FRIEDEN

Frieden (2)Frieden entsteht in jedem von uns. Und zwar nur da. Um Frieden zu erleben, dauerhaft, braucht es einen Schritt davor.

Schau Dir an, mit was und mit wem Du nicht im Frieden bist?

Mit der Klarheit darüber, dem Bewusstsein, dass es Bestimmtes gibt, was noch unbefriedet in Dir ist, kommst Du einen Schritt weiter. Erst gilt es das einmal wahr- und anzunehmen. Dann kommst Du dem Frieden etwas näher.

  • Woran hängst Du noch fest?
  • Was brauchst Du um Frieden zu finden in Dir?
  • Wem hilft es, wenn Du an der Wut, dem Hass oder dem Zorn festhältst?
  • Wie kannst Du Situationen entgiften?

Ein wichtiger Hinweis: „Für Frieden braucht es nur einen Menschen! DICH!“

weiterlesen …
Share Button

Die Löwin

Die Löwin frisst zuerst!

animal - african lion (panthera leo krugeri)

 

Immer wieder kommen Frauen im Coaching an den Punkt,
an dem sie feststellen:

 

 

 

Ich …

  • habe keine Kraft mehr
  • bin mit den Problemen der anderen beschäftigt
  • selbst komme zu kurz
  • helfe alle anderen
  • fühle mich alleine
  • vergesse meine eigenen Wünsche
  • uvm.

Gerne mache ich sie dann mit der Eigenart der Löwinnen bekannt:

„Die Löwin frisst immer zuerst!“

Denn wenn die Löwin nicht stark ist, kann sie irgendwann nicht mehr jagen gehen. Dann werden ihre Jungen verhungern. Die Löwin frisst nicht allen alles weg, aber sie ist zuerst dran.

Entdecken Sie die Löwin und fühlen Sie sich gut dabei!

 

 

Share Button

Verschlossene Herzen

Sicherheitsschlösser ersetzen durch Vertrauen

pad lock with heart

Schlösser sollen etwas schützen. Damit etwas nicht abhanden kommt oder sich nicht selbständig macht. Es braucht Kontrolle, weil nicht genug Sicherheit für Vertrauen da ist.

Sicherheitsschlösser verhindern Nähe und Begegnung, besonders wenn diese sinnbildlich um unser Herz trappiert sind.

 

 

  • Welche Sicherheitsschlösser möchten entfernt werden, damit vertauensvolle Beziehungen wachsen können?
  • Wo ist ein Verzicht auf Kontrolle ein Geschenk für ein befreites Miteinander?
Share Button
1 5 6 7