Einladung dein Multidimensionales friedliches Wesen zu entdecken

Bereits in meinem Blogbeitrag „Kinder an die Macht“ habe ich auf Christina von Dreien aufmerksam gemacht. Seitdem verfolge ich ihre Videos, Beiträge und habe inzwischen beide Bücher gelesen.

Sehr empfehlenswert!

Christina bringt Ihre Botschaft nun immer mehr in die Welt. Ihre Aussage: «Nichts im Universum ist kompliziert- es sind nur die Menschen, die es kompliziert machen» in abgeänderter Form wurde mir auch vor ein paar Jahren ganz klar – „Alles was zu guten Lösungen führt ist einfach!“ Ich spreche schon seit Jahren bewusst mit meiner Seele. Sie übermittelt mir die Botschaften meines Teams und der Quelle. Es ist immer einfach was an Ideen und Impulsen kommt. Nur ich, in meiner Problemverstrickung, sehe oft die Lösung im Alltagsbewusstsein nicht. Oder denke viel zu umständlich kompliziert. Zum Glück bin ich beim Duschen immer besonders entspannt, dann kommen die besten Botschaften bei mir an. In diesen Momenten geht mir sozusagen ein inneres Licht auf und ich finde Antworten für mich oder für das große Ganze.

In den letzten ca. 15 Jahren habe ich mich viel mit mir, mit Spiritualität, Bewusstsein und meinem Zugang zu meiner inneren Weisheit auseinandergesetzt. Wahrscheinlich schon mein ganzes Sein lang, nur eben nicht so bewusst, wie in den letzten Jahren.

Vieles von Christinas Informationen ist mir nicht fremd und einiges schon seit einiger Zeit sehr bewusst. In meinen Workshops und Vorträgen lasse ich mein Bewusstsein über unsere Multidimensionalität mit einfließen. Der Zuspruch ist da und viele Menschen warten förmlich darauf, Impulse zu bekommen. Es ist so gut, dass es inzwischen viel gibt, die offen darüber reden.

Unser Menschenkollektiv befindet sich an der Schwelle zu einem neuen Bewusstsein, auch wenn es nicht auf den ersten Blick offensichtlich ist. Es wird sozusagen aus uns selbst heraus geboren. Für jeden einzelnen bedeutet es, sich mit seiner inneren Weisheit zu verbinden, oder mit seiner Seele, mit er Quelle, mit Allem was ist, wie immer Du es ausdrücken würdest. Und das geschieht immer zu dem Zeitpunkt, wenn es für jeden selbst soweit ist. Es gibt immer wieder Hinweise für uns. Wir haben die Wahl sie wahrzunehmen oder noch einen Moment zu warten.

Heute teile ich so eine Einladung zum Hinsehen und Wahrnehmen.

Mit dem Lesen des Blogbeitrag von Christinas Tagesseminar in Bern vom 12.5.2018 können sich Türen zur inneren Weisheit und zur eigenen Herzensverbindung öffnen.
Ich empfinde es als bereichernd zur Bewusstwerdung und unserem multidimensonalen Wesen von Christinas Sichtweisen und Erzählungen ergänzt,
erweitert und bereichert zu werden.

Viel Spaß beim Verändern deiner Weltsicht

Dieser Blick über den Tellerrand hinaus, wird uns in einen Zustand des inneren Friedens führen. Dort ist der Beginn, da entsteht dann der Weltenfrieden.

Im Moment erleben wir noch durch viel Reibungsfläche im Außen, alles womit wir nicht in Frieden sind. Wenn wir dem Aufmerksamkeit schenken und mit Selbsterkenntnis klären, was uns in diese Situation gebracht hat, daran aufregt, uns ohnmächtig fühlen lässt, erlangen wir mehr Selbstbewusstsein. Genau dadurch kommt es zu mehr Selbstvertrauen. Das ist der Boden der uns trägt. Diese Arbeit heilt alte Selbstwerteinbrüche und je mehr unser Selbstwert funkelt, desto einfacher gelangen wir in den Zustand des inneren Friedens. Damit kommt die Gelassenheit, jedem sein Tempo zu lassen und die Bewusstheit . Alles geschieht, wie es sein soll. Wir kommen im selbst sein an. Dort wo wir alle hin wollen, wo wir schon immer waren, sind und immer sein werden, tief in uns drin.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *