pain-1015573_1280Darmprobleme? Was ist nicht Verdaut? Was will sich lösen?

Je weiter wir uns auf dem Weg des Bewusstseins bewegen, desto wacher werden unsere Wahrnehmungen für die verschiedenen Ebenen. Wir sind sozusagen wieder mehr mit uns selbst vereint. Der Körper reagiert dann oft schon viel früher für uns wahrnehmbar. Was natürlich wunderbar ist, aber wenn wir noch voller Ängste zum Thema Krankheit sind, kann uns das in einen verzweifelten Zustand führen. Die Disbalancen der energetischen Ebene werden auf der körperlichen Ebene schneller spürbar, was auch mit Schmerz und Unwohlsein einhergeht, obwohl sich diese Disbalance im Körper noch nicht manifestiert hat. Zum Glück, denn wenn wir aufmerksam mit uns und unseren Köperbotschaften sind, ist das der frühzeitige Hinweis für heilsamere Wege.

Im Moment haben ganz viele Menschen mit dem Darm zu tun. Was auf der körperlichen Ebene sehr unangenehm sein kann und auch viele Ängste in Bewegung setzt.

Ein paar Impulse zum Thema Darm

Der Darm ist für die Verdauung und Abfallentsorgung zuständig. Und mit den Jahren lagern sich hier auch Unverdautes und Nicht-entsorgtes ab. In unserem Unterbewusstsein lagert so manches, was noch nicht abgeschlossen ist. Aber auch im Sorgen machen sind wir gut trainiert.

Verstopfungen, Blähungen, Durchfall, Entzündungen ein kleiner Auszug der Darmbeschwerden. Die Schwere ist spürbar und jeder der einen Blähbauch kennt, weiß wie schmerzhaft das sein kann. Es gibt Anfangsstadien, aber auch Uralt-Lasten. Die Ausprägungen zeigen können sich individuell unterschiedliche zeigen.

Ich kann nur anraten sich mit den seelischen und emotionalen Unverdauten und Altlasten zu beschäftigen, damit unser Darm nicht durch eine Dauerüberforderung schlapp macht.

Der Darm ist ein Ort der Transformation, der für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit eine große Bedeutung hat.

Stress zeigt sich gerne im Darm

Viele Menschen reagieren im Stress schnell mit Darmproblemen. Ein wichtiger Hinweis, denn Stress ist ein Hauptfaktor, der unser Immunsystem schwächt. Und somit ein wichtiger Warnhinweis, dass Entschleunien und Entstressen dran sind. Beachten wir 5 Minuten Stress sind 6 Stunden geschwächtes Immunsystem, die Körpergesundheitstruppe ist also unterbesetzt.

Menschen, die viel energetisch aufräumen und alte Themen abarbeitet und sich im Bewusstsein entwickelt, leistet viel Transformationsarbeit. Es kann sein, dass sich der Darm dann von alten Lasten befreit und es zu spontanem Loslassen kommt, im Vorfeld vielleicht auch zu Blähungen und Co.

Loslassen befreit

Gerade die dunkle Winterzeit ist eine Zeit der Transformation, die Natur macht es uns vor. Und wir sind ein Teil dieser. Wir kommen in dieser Zeit oft mit unseren tiefen, unbewussten Altlasten in Kontakt. Dies geschieht nicht, weil wir uns selbst ärgern wollen, sondern weil es eine Zeit ist, in der wir Heilung auf den Weg bringen können, um Altlasten nicht mit ins Neue zu nehmen.

Diese Impulse sollen Dich anregen, Dich mit Dir und Deiner Verdauung auseinanderzusetzen, ohne sofort in Angst zu verfallen, wenn sich etwas transformieren und verabschieden will. Es ist ratsam achtsam und verantwortungsvoll mit Deinen Altlasten zu sein, es braucht eine Entscheidung, sich mit diesen zu befrieden.

Viele haben eine große Sehnsucht nach mehr Gelassenheit, darin steckt auch das gehen lassen, loslassen um sich nicht unnötig zu belasten.

Es handelt sich hier um energetische Impulse, diese ersetzten natürlich im keinem Fall einen Besuch beim Arzt, wenn akute Probleme anstehen. Auf der energetischen und seelischen Ebene kann ein Coaching helfen, die alten Gefühle und Emotionen aufzuräumen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *